Wohnen und Arbeiten in Espelkamp

In Espelkamp gibt es Angebote vom Wittekindshof
für Menschen mit Behinderung in jedem Lebens-Alter,
zum Beispiel

  • Früh-Förderung,
  • verschiedene Wohn-Angebote,
  • die Wittekindshofer Werkstätten.

Früh-Förderung hilft Kindern, die

  • sich langsam entwickeln,
  • schwer krank waren,
  • eine Behinderung haben.

Die Kinder reagieren zum Beispiel nicht auf ein Lächeln.
Oder die Kinder krabbeln nicht.
Früh-Förderung ist für kleine Kinder von 0 bis 6 Jahre.

Für erwachsene Menschen mit Behinderung
gibt es vom Wittekindshof in Espelkamp verschiedene Angebote,
zum Beispiel Wohn-Angebote und Arbeits-Angebote.
Es gibt besondere Angebote für Menschen mit

  • Prader-Willi-Syndrom, kurz PWS,
  • Adipositas,
    das ist sehr starkes Über-Gewicht,
  • Autismus-Spektrum-Störung, kurz ASS.
    Viele sagen Autismus.

Kontakt

Diakonin Ann-Kristin SchlotzhauerGeschäftsbereichsleitung

Geschäftsbereich Wohnen 6

Königstraße 31-33
32423 Minden

Corona-Hinweis in Einfacher Sprache

Besuche in der Diakonischen Stiftung Wittekindshof sind möglich

Viele Menschen haben Corona.
Darum gibt es wieder mehr Regeln.
Auch für Besuche im Wittekindshof gibt es eine neue Regel:

Alle Besucher und Besucherinnen
brauchen einen negativen Corona-Test.

Sie müssen den Test in einem Test-Zentrum machen.
Der Corona-Test darf nicht älter als 24 Stunden sein.
Sie brauchen das Ergebnis vom Corona-Test schriftlich.
Zum Beispiel auf einem Zettel oder in ihrem Handy.

Vielleicht können Sie den Corona-Test auch im Wittekindshof machen.
Fragen Sie vor Ihrem Besuch
nach einem Termin für den Corona-Test.

Die Regeln ändern sich oft.
Bitte schauen Sie hier kurz vor ihrem Besuch:
Welche Regeln gelten im Moment?