Religiöses Leben im Wittekindshof

Der Wittekindshof ist eine kirchliche Einrichtung.
Fast alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vom Wittekindshof
sind christlich.
Christlich sein bedeutet

  • an Gott und Jesus glauben,
  • wissen:
    Gott liebt alle Menschen.

In der Bibel steht:
Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.
Deshalb unterstützt der Wittekindshof
Menschen mit Behinderung.
Der Wittekindshof unterstützt auch Menschen,
die keine Christen sind.

Der Wittekindshof bietet viele Ausbildungen an.
Zum Beispiel die Ausbildung zum Diakon oder zur Diakonin.
Diakone und Diakoninnen arbeiten im Wittekindshof
und haben zusätzlich besondere Aufgaben.
Zum Beispiel

  • Gottesdienste mit gestalten,
  • Andachten halten,
  • über Gott und Jesus sprechen.

Pastoraler Dienst

Zum Pastoralen Dienst gehören
ein Pfarrer oder eine Pfarrerin
und weitere Personen.

Der Pastorale Dienst unterstützt
Menschen mit Behinderung im Wittekindshof
in ihrem religiösen Leben.

Die Aufgaben vom Pastoralen Dienst sind zum Beispiel

  • Gottes-Dienste,
  • Beerdigungen,
  • Begleitung in schweren Situationen.

Der Wittekindshof arbeitet
mit anderen Kirchen-Gemeinden zusammen.

Diakonische Brüder- und Schwesternschaft

Im Wittekindshof gibt es eine Brüder- und Schwesternschaft.
Die Mitglieder von der Brüder- und Schwesternschaft sind

  • Diakone und Diakoninnen und
  • diakonische Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

Die Brüder- und Schwesternschaft ist eine christliche Gemeinschaft.
Die Mitglieder von der Brüder- und Schwesternschaft

  • bringen ihren christlichen Glauben in die Arbeit ein und
  • stärken gemeinsam ihren Glauben.

Kontakt

Dierk StarnitzkeTheologischer Vorstand

Ressort 1
Identität, Kommunikation und Ausbildung

Zur Kirche 2
32549 Bad Oeynhausen