Ausgelagerte Arbeitsplätze in Betrieben

Der Wittekindshof unterstützt Menschen mit Behinderung
bei der Suche nach einem passenden Arbeits-Platz.
Es gibt Arbeits-Plätze außerhalb der Werkstatt

  • bei den Wittekindshofer Betrieben und
  • bei anderen Unternehmen.

Arbeits-Plätze im Wittekindshof für Menschen mit Behinderung
außerhalb der Werkstatt:

  • Catering und Küche,
  • Textil-Service,
  • KFZ-Reparatur und Pflege-Service,
    KFZ ist die Abkürzung für Kraftfahrzeug,
  • Malerei,
  • Maurerei,
  • Klempnerei,
  • Elektro,
  • Tischlerei,
  • Technische Prüfungen,
  • Fahr-Dienst.

Arbeit außerhalb der Werkstatt:Betriebs-integrierte Arbeits-Plätze

Betriebs-integrierter Arbeits-Platz bedeutet:
Ein Mensch mit Behinderung hat einen Vertrag
mit den Wittekindshofer Werkstätten.
Der Mensch arbeitet außerhalb der Werkstatt,
zum Beispiel in der Verwaltung oder in der Malerei.
Ein betriebs-integrierter Arbeits-Platz beginnt mit einem Praktikum.

Fachleute für Arbeits- und Berufs-Förderung beraten
bei der Suche nach einem passenden Arbeits-Platz.
Die Fachleute sind vom Wittekindshof.

Arbeit auf dem allgemeinen Arbeits-Markt

Einige Menschen mit Behinderung
finden einen Arbeits-Platz auf dem allgemeinen Arbeits-Markt
und verlassen die Werkstatt.
Der Wittekindshof unterstützt die Menschen.

Der Wittekindshof bietet selbst Arbeits-Plätze
für Menschen mit Behinderung
auf dem allgemeinen Arbeits-Markt.
Die Arbeits-Plätze sind zum Beispiel in der Verwaltung oder
in der Groß-Küche von den
Diakonischen Dienstleistungsbetrieben Wittekindshof, kurz DDW.

Kontakt

Bernd WlotkowskiGeschäftsbereichsleitung

Ressort 5
Berufl. Bildung & Arbeit Ost 2

Sonnenbrede 18
32549 Bad Oeynhausen

Neuigkeiten

Keine Nachrichten verfügbar.