Kindertagesstätten im Familienzentrum Wittekindshof

Gute Frühförderung kann nicht nur schlummernde Talente wecken, sondern fördert Kinder ganzheitlich in ihrer Entwicklung. Eine wichtige Aufgabe, die neben der Familie vor allem die Kindertagesstätten leisten. Die Familienzentren des Wittekindshofes vereinen Familienberatung, Frühförderung, Therapieangebote und Kitas unter einem Dach.

Die Diakonische Stiftung Wittekindshof fördert Kinder ab dem ersten Lebensjahr. Die vier Familienzentren des Wittekindshofes sind Orte der Begegnung für Menschen verschiedener Kulturen und Religionen, für Menschen mit und ohne Behinderung. Erzieher und Therapeuten arbeiten hier Hand in Hand.

Ahaus: Familienzentrum Wittekindshof-Asternweg

Mädchen und Junge spielen ein Spiel am Tisch

Hier spielen und lernen knapp 40 Jungen und Mädchen mit und ohne Behinderung gemeinsam in drei altersübergreifenden Gruppen. Die Einrichtung ist als Familienzentrum NRW zertifiziert.

Gruppen

Familienzentrum Wittekindshof-Asternweg

Gruppen im Familienzentrum Wittekindshof-Asternweg

  • Laubfrösche (Krippengruppe)
    für zehn Kinder im Alter von vier Monaten bis drei Jahren mit und ohne Behinderung
  • Bärenbande
    für 15 Kinder von drei bis sechs Jahren mit und ohne Behinderung
  • Grashüpfer
    für 16 Kinder von drei bis sechs Jahren mit und ohne Behinderung 
  • Loslösegruppe
    In den Räumen des Familienzentrums findet jeden Freitagnachmittag eine Loslösegruppe für zehn Kinder von vier Monaten bis drei Jahren statt. Jungen und Mädchen werden gemeinsam von einer Erzieherin und einer Mutter oder einem Vater betreut und spielerisch an den Kindergartenalltag herangeführt.

Betreuungszeiten

Familienzentrum Wittekindshof-Asternweg

Folgende Betreuungszeiten stehen zur Verfügung

  • 25 Stunden
    Montag bis Freitag: 7.30 bis 12.30 Uhr
  • 35 Stunden
    Montag bis Freitag: 7.30 bis 12.30 Uhr, 14 bis 16 Uhr
    oder Montag bis Freitag: 7.15 bis 14.15 Uhr
  • 45 Stunden mit Mittagessen
    Montag bis Freitag: 7.15 bis 16.15 Uhr

Jungen und Mädchen mit heilpädagogischem Förderbedarf werden grundsätzlich 35 Stunden betreut, begleitet und gefördert. Das Einzugsgebiet für Kinder mit heilpädagogischem Förderbedarf umfasst Ahaus, Vreden, Schöppingen, Heek und Legden.

Ahaus: Familienzentrum Wittekindshof-Scheelenkamp

Etwa 60 Kinder spielen und lernen hier in einem modernen Gebäude. Es gibt vier integrative Gruppen mit Kindern aus verschiedenen Kulturkreisen – sowohl mit als auch ohne Behinderung. Die Einrichtung ist als Familienzentrum NRW zertifiziert. 

Gruppen

Familienzentrum Wittekindshof-Scheelenkamp

Die Gruppen des Familienzentrum Wittekindshof-Scheelenkamp

  • Zwergenstübchen
    (U3) für zwölf Kinder unter drei Jahren (ab vier Monaten)
  • Laubfroschgruppe
    für 18 Kinder ab zwei Jahren bis zur Einschulung
  • Schmetterlings- und Drachengruppe
    für jeweils 17 Kinder ab drei Jahren bis zur Einschulung. Die beiden benachbarten Gruppen nutzen verschiedene Funktionsräume gemeinsam: Atelier mit Leseecke, Bau-, Naturwissenschafts- und Rollenspielraum.

Betreuungszeiten

Familienzentrum Wittekindshof-Scheelenkamp

Folgende Betreuungszeiten stehen zur Verfügung

  • 25 Stunden
    Montag bis Freitag: 7.15 bis 12.30 Uhr
  • 35 Stunden
    Montag bis Freitag: 7.15 bis 12.30 Uhr sowie 14 bis 16.30 Uhr oder von 8 bis 15 Uhr
  • 45 Stunden
    Montag bis Donnerstag: 7.15 - 16.30 Uhr und Freitag: 7.15 bis 16.15 Uhr

Jungen und Mädchen mit heilpädagogischem Förderbedarf werden 35 Stunden pro Woche betreut. Die Betreuung über Mittag ist möglich.

Gronau: Familienzentrum Wittekindshof-Herzogstraße

Etwa 90 Kinder gehen hier in dem modernen Gebäude ein und aus. Es gibt sechs integrative Gruppen. In jeder sind Kinder mit und ohne Behinderung aus verschiedenen Kulturkreisen. Jeweils zwei Gruppen arbeiten zusammen. Das Familienzentrum ist eine anerkannte Sprachfördereinrichtung (Sprachförder-Kita) und eine Sprach-Kita (Bundesprogramm "Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" gefördert vom BMFSJF) sowie als plusKita in die örtliche Jugendhilfeplanung aufgenommen. Sie ist als Familienzentrum NRW zertifiziert.

Das Angebot im Überblick

  • Kindertagesstätte mit Krippengruppe
  • Therapieangebote nach ärztlicher Verordnung
  • Vorträge, Kurse, Beratung und Treffpunkte für Eltern

Gruppen

Gronau: Familienzentrum Wittekindshof-Herzogstraße

Gruppen im Familienzentrums Wittekindshof-Herzogstraße

  • Regenbogen- und Sonnenkindergruppe
    für Kinder unter drei Jahren
  • Seepferdchen- und Delfingruppe
    für Kinder ab drei Jahren
  • Leoparden- und Tigergruppe
    für Kinder ab drei Jahren

Betreuungszeiten

Gronau: Familienzentrum Wittekindshof-Herzogstraße

Folgende Betreuungszeiten stehen zur Verfügung

  • 25 Stunden
    Montag bis Freitag: 7.30 bis 12.30 Uhr
  • 35 Stunden
    Montag bis Freitag: 7.30 bis 12.30 und 14 bis 16.30 Uhr
    oder Montag bis Freitag: 8 bis 15 Uhr
  • 35 Stunden für Kinder mit heilpädagogischem Förderbedarf
    Montag bis Freitag: 8 bis 15 Uhr 
  • 45 Stunden
    Montag bis Freitag: 7.30 bis 16.30 Uhr

Betreuungsbedarf außerhalb der Öffnungszeiten

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie eine Betreuung Ihres Kindes während der Ferienzeiten oder außerhalb der Öffnungszeit wünschen. Gemeinsam mit der Vermittlungsstelle der Kindertagespflege in Gronau finden wir eine Lösung.

Bad Oeynhausen: Familienzentrum Wittekindshof-Spatzennest

Rund 90 Kinder von 0 bis 6 Jahren spielen und lernen gemeinsam in fünf Gruppen in der Kindertagesstätte im Familienzentrum Wittekindshof-Spatzennest. Das Familienzentrum ist eine Kooperation der Diakonischen Stiftung Wittekindshof mit der Eltern-Selbsthilfegruppe Bad Oeynhausen e.V. (ESG), die Trägerin der integrativen Kindertagesstätte Spatzennest ist. Der Wittekindshof bietet im Familienzentrum Wittekindshof-Spatzennest Frühförderung, die Autismusambulanz und Therapienangebote (Ergotherapie, Physiotherapie und Sprachtherapie) für Kinder und Erwachsene an.

Das Familienzentrum Wittekindshof-Spatzennest befindet sich im Stadtteil Eidinghausen, direkt gegenüber der Gesamtschule im Schulzentrum Nord.