Willkommen im KIZ Herne

Das Kontakt und Informationszentrum (KIZ) Herne liegt in der Innenstadt, nahe der Fußgängerzone. In direkter Nachbarschaft liegen das städtische Rathaus, das Einwohnermeldeamt, der Eine-Welt-Laden und der Marktplatz.

Das KIZ ist ein offener Treffpunkt für Menschen mit und ohne Behinderung und ergänzt die Wohnangebote in Herne. Hier findet Begegnung statt und soziale Kontakte werden gepflegt. Es können Freizeitangebote wahrgenommen und Feste gefeiert werden. Auch wer Fragen rund um das Thema Behinderung hat, ist im KIZ richtig.

Wichtiger Hinweis zu Covid-19

Der Schutz von älteren Personen, Menschen mit Vorerkrankungen und geschwächtem Immunsystem hat auch in den Einrichtungen des Wittekindshofes Priorität. Da das Ansteckungsrisiko mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) auch in Deutschland erheblich gestiegen ist, haben die Behörden und Kirchen zahlreiche Maßnahmen veranlasst, die auch im Wittekindshof umgesetzt werden müssen.

Daher bleiben die Kontakt- und Informationszentren bis auf weiteres geschlossen. In einigen KIZ-Räumlichkeiten finden lediglich in kleinen Gruppen Angebote zur Tagesstruktur für Klientinnen und Klienten des Wittekindshofes statt, die auch zusammen wohnen. Dabei werden alle entsprechenden Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen berücksichtigt.  

Das KIZ Herne bietet:

  • kalte und warme Getränke, kleine Snacks
  • Dart, Kicker, Gesellschaftsspiele und Internetzugang
  • offene und angeleitete Freizeitangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
  • Ausflüge und Bildungsangebote
  • Information, Beratung und Austausch für Menschen mit Behinderung, Angehörige und Interessierte
  • zwei Gruppenräume.

Kontakt

Dorothee BlomeBereichsleitung

Geschäftsbereich Wohnen 11
KIZ Herne und FUD

Freiligrathstraße 19
44623 Herne

Beratung und Information

Die Leitung des Kontakt- und Informationszentrums (KIZ) steht Ihnen bei Ihren Fragen rund um das Thema Leben mit einer Behinderung zur Verfügung. Bereichsleiterin Dorothee Blome und ihr Team informieren individuell und passgenau über die Möglichkeiten für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien. 

Das sind:

  • Unterstützungsangebote für Menschen mit Lernschwierigkeiten
  • Unterstützungsangebote für Menschen mit geistiger Behinderung
  • Unterstützungsangebote für Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung
  • Hilfen zur Erziehung für Familien 

Die Informationen sind kostenfrei und trägerübergreifend. Das Ziel ist, dass Sie möglichst genau die Unterstützung bekommen, die Sie suchen und benötigen. 

Eine offene Sprechstunde für jede und jeden gibt es immer mittwochs von 16 bis 18 Uhr im KIZ Herne, Schulstraße 67. Individuelle Informations- und Beratungstermine können jederzeit vereinbart werden.

Wohnschule: Selbstständigkeit und Verantwortung üben

In der Wohnschule des KIZ können sich Jugendliche und Erwachsene auf das selbstständige Leben in der eigenen Wohnung vorbereiten. Lebenspraktische Fertigkeiten werden vermittelt und geübt.

Frauen und Männer üben das eigenständige Wohnen Schritt für Schritt. In 15 Unterrichtseinheiten sowie in zwei zusätzlichen Wochenendseminaren werden lebenspraktische Fertigkeiten vermittelt und geübt. Die Inhalte richten sich nach dem individuellen Bedarf der Teilnehmenden und beschäftigen sich unter anderem mit den Themen:

  • selbstbestimmtes Leben und Freizeitgestaltung
  • Haushaltsführung
  • Umgang mit Geld und Behördengänge
  • Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel
  • Sexualität und Partnerschaft

Standort

KIZ Herne

Freiligrathstraße 19
44623 Herne

Telefon: 02323 1480690

Wir brauchen Ihr Einverständnis!

Wir benutzen Drittanbieter, um Kartenmaterial einzubinden. Diese können persönliche Daten über Ihre Aktivitäten sammeln. Bitte beachten Sie die Details und geben Sie Ihre Einwilligung.

powered by Usercentrics Consent Management Platform

Stellenausschreibungen