Therapeutisches ReitenMensch und Pferd im Dialog

Die Begegnung mit dem Pferd spricht alle Sinne an. Sie wirkt sich körperlich und geistig sowie sozial und emotional aus. Gerade Menschen mit besonderem Unterstützungsbedarf profitieren von der ausgleichenden und entwicklungsfördernden Wirkung des Therapeutischen Reitens.

Die Diakonische Stiftung Wittekindshof bietet Therapeutisches Reiten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene vom Vorschul- bis ins Seniorenalter an. Teilnehmen können auch Personen, die ansonsten keine Angebote des Wittekindshofes nutzen. 

Video

Individuelle Förderung

Therapeutisches Reiten ist eine individuelle Förderung mit speziell ausgebildeten Pferden für Menschen mit körperlichen Einschränkungen, Entwicklungsverzögerungen, geistiger Behinderung oder herausforderndem Verhalten. Das Pferd, der Teilnehmer und die Reitpädagogen bilden gemeinsam ein Beziehungsdreieck.

Therapeutisches Reiten fördert:

  • Körper: Stärkung der Muskulatur und der Körperkoordination
  • Geist: Steigerung der Konzentration
  • Sozial: Verantwortung übernehmen und Kommunikation fördern
  • Emotional: Abbau von Ängsten und Stärkung des Selbstwertgefühls

In Bad Oeynhausen-Volmerdingsen findet die Reittherapie ganzjährig statt. An anderen Standorten arbeitet der Wittekindshof mit anderen Anbietern zusammen. Das Therapeutische Reiten Wittekindshof ist vom Deutschen Kuratorium für Therapeutisches Reiten (DKThR) für die Bereiche „Heilpädagogische Förderung" und „Pferdesport für Menschen mit Behinderung" anerkannt. 

Therapeutisches Reiten wird nicht von Krankenkassen oder anderen Kostenträgern finanziert und ist auf Spenden und Unterstützer angewiesen.

 

Kontakt

Sylvia Niemeier

Therapeutisches Reiten

Zum Vorwerk 52
32549 Bad Oeynhausen

Ihre Spende hilft