Medizinisches Behandlungszentrumfür Erwachsene mit Behinderung (MZEB)

Medizinisches Behandlungszentrum für Erwachsene mit Behinderung

Menschen mit Behinderung werden akut krank oder leben mit chronischen Erkrankungen. Diagnose, Behandlung und Vorbeugung übernehmen Haus- und Fachärzte. Manchmal reicht das nicht aus. Art, Schwere und Komplexität der Behinderung erfordern eine spezielle Behandlung. Für Kinder und Jugendliche leisten das seit vielen Jahren Sozialpädiatrische Zentren (SPZ). Die gesetzlichen Grundlagen für ein Anschlussangebot für Erwachsene wurden 2015 geschaffen. 

Die Diakonische Stiftung Wittekindshof bietet dafür ein Medizinisches Behandlungszentrum für Erwachsene mit Behinderung (MZEB). Der Wittekindshof hat langjährige Erfahrung bei der ärztlichen Versorgung von Menschen mit Behinderung, auch mit psychischen Erkrankungen, seltenen Syndromen und schwerster Mehrfachbehinderung.

Sprechzeiten

Montag 08:00- 12:00 und 14:00-17:00 Uhr
Dienstag 08:00- 12:00 und 14:00-17:00 Uhr
Mittwoch 08:00- 12:00 und 14:00-17:00 Uhr
Donnerstag 08:00- 12:00 und 14:00-17:00 Uhr
Freitags 08:00-14:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Wichtige Informationen für Erstpatienten

Eine telefonische Anmeldung ist montags bis donnerstag von 10 bis 12 Uhr und freitags von 13 bis 15 Uhr möglich.

Damit wir Sie bestmöglich behandeln können, benötigt das MZEB einige Informationen von Ihnen.

  • Bitte füllen Sie dafür den Aufnahmebogen aus. Schicken Sie ihn uns per Post oder E-Mail vor dem ersten Termin zu.
  • Damit wir uns mit Ihrem behandelnden Arzt in Verbindung setzen können, unterzeichnen Sie bitte die Schweigepflichtentbindungserklärung.

Optimale Versorgung

Das MZEB arbeitet interdisziplinär. Ärzte der Fachrichtungen Innere Medizin, Behindertenmedizin, Neurologie und Psychiatrie sowie Therapeuten, Psychologen und Heilpädagogen arbeiten eng zusammen. Sie bringen ihr jeweiliges Fachwissen ein, aber schaffen auch unterschiedliche Zugangsweg zum Patienten. Das ist umso wichtiger, wenn die Kommunikation mit Worten nicht oder nur stark eingeschränkt möglich ist oder Menschen auf Untersuchungen mit herausforderndem Verhalten reagieren.

Im MZEB werden zusätzliche Untersuchungen durchgeführt und ein Therapieplan erstellt. Ziel ist es, dass die Umsetzung durch niedergelassene Ärzte und Therapeuten wohnortnah erfolgt, um weite Anfahrtswege zu vermeiden. Darüber hinaus setzen sich die Mitarbeitenden des MZEB für die optimale Versorgung mit Heil- und Hilfsmitteln ein.

Das MZEB arbeitet mit allen Krankenkassen zusammen. Voraussetzung ist eine Überweisung durch den behandelnden Haus- oder Facharzt.

Sie benötigen weitere Informationen?

Kontakt

MZEB

Medizinisches Zentrum

Pfarrer-Krekeler-Straße 15
32549 Bad Oeynhausen