Gemeinschaftsverpflegung

Die Zentralküche in Bad Oenyhausen sowie die Küche in Gronau sind Integrationsunternehmen und Teil der Diakonischen Dienstleistungsbetriebe Wittekindshof gGmbH. An sieben Tagen in der Woche liefern die Küchen abwechslungsreiche Wahlmenüs an Kindertagesstätten, Schulen aber auch an die Wohnbereiche und Werkstätten des Wittekindshofes.

Die Mittagessen werden in beheizbaren Behältern transportiert und müssen vor Ort nur noch portioniert werden. Selbstverständlich bietet sie auch Sonderkostformen nach Ihren Bedarfen an. 

Unsere langjährige Branchenerfahrung zeichnet die Küche genauso aus, wie die hohen Qualitätsansprüche, eine gesunde und ausgewogene Ernährung sowie die hohe Serviceorientierung. Selbstverständlich mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Kontakt

Diakon Stephan Miegelstellvertr. Geschäftsbereichsleitung

Ressort 5
DDW, Integrationsbetrieb Küche

Sonnenbrede 4
32549 Bad Oeynhausen

Stephan PasslickBereichsleitung

Wirtschaftszentrale Gronau
Küche Gronau

Bottostraße 2
48599 Gronau

Partner von Industrie und Handwerk

Die Wittekindshofer Werkstätten sind ein verlässlicher Partner für Unternehmen aus der Region. Alle Produkte und Dienstleistungen erfüllen hohe wirtschaftliche Anforderungen hinsichtlich Qualität, Kosten und Zeit. Einen Überblick über die Produkte und Dienstleistungen für Industrie und Handwerk finden sie hier.

Die große Vielfalt an Produktions- und Dienstleistungsangeboten der Wittekindshofer Werkstätten ist ein großer Vorteil. Mit Fachlichkeit, Qualität und der selbstverständlichen Flexibilität sind sie ein anerkannter Partner für viele Kunden aus Industrie und Handwerk. Die berufsbildenden und arbeitspädagogischen Prozesse orientieren sich an den Qualitätsmanagement Anforderungen in der Rehabilitation und sind abgeleitet aus der internationalen Norm DIN ISO 9001. Die Wittekindshofer Werkstätten sind darüber hinaus zertifiziert nach der MAAS-BGW für den Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Die Wittekindshofer Werkstätten sind qualifizierter Partner bei der Vermittlung und Begleitung von Menschen mit Behinderung. Die Produkte und Dienstleistungen erfüllen somit nicht nur die wirtschaftlichen Anforderungen, sondern erfüllen das gesellschaftliche Ziel eines inklusiven Arbeitsmarktes.

50 Prozent der Arbeitsleistungen der Wittekindshofer Werkstätten, die Unternehmen für Dienstleistungen in Rechnung gestellt werden, können auf die Ausgleichsabgabe angerechnet werden. Industrie und Handwerk fördern damit die Inklusion und können Kosten senken. Durch die Vergabe von Aufträgen an die Wittekindshofer Werkstätten wird die Zahlungspflicht der Ausgleichsabgabe ganz oder teilweise erfüllt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Weitere Angebote