Trauma-Pädagogische Angebote für Kinder und Jugendliche

Das Vertrauen ins Leben wiedergewinnen

Viele der Kinder und Jugendlichen mit geistiger Behinderung, die wir im Wittekindshof begleiten, wurden in ihrer Vergangenheit traumatisiert. Sie wurden geschlagen, von ihren Eltern verlassen, von Mitschülern misshandelt oder haben noch Schlimmeres erlebt.

Diese Erlebnisse haben sie geprägt. In Belastungssituationen reagieren sie auch heute noch mit Aggression, Rückzug, Unsicherheit oder Angst und wehren sich mit Kratzen, Beißen oder Schreien.

Einen sicheren Ort finden

Seelische Verletzungen wiegen schwer, besonders bei jungen Menschen mit Behinderung. Ihre Not und kindliche Bedürftigkeit sind groß, selbst wenn sie schon erwachsen sind. Für die Mädchen und Jungen ist es wichtig, einen Ort zu finden und zu erleben, an dem sie sich sicher und geborgen fühlen, an dem sie Geduld, Ruhe und Zuwendung erfahren. So lernen sie, sowohl Grenzen zu setzen und auch Nähe zuzulassen.

Helfen sie mit Ihrer Spende!

Mit Ihrer Unterstützung werden besondere Therapie- und Bewegungsangebote möglich, die den Kindern helfen, Selbstbewusstsein und Sicherheit zu erlangen. Sie können wieder Vertrauen gewinnen – das Vertrauen in die Menschen, in das Leben und vor allem in sich selbst. Jeder Beitrag – ob groß oder klein – zählt und macht einen Unterschied.

Spendenkonto Wittekindshof:
Bank für Kirche und Diakonie, KD-Bank
DE51 3506 0190 0000 7979 79
GENODED1DKD

Stichwort: Trauma-Pädagogik

Jetzt spenden

Mein Spendenbetrag in EUR:

Kontakt

Eva-Maria Kern

Unternehmenskommunikation
Referentin Fundraising

Zur Kirche 2
32549 Bad Oeynhausen