Fünf Säulen mit den Grundsätzen der Diakonischen Stiftung Wittekindshof: Teilhabe, Vielfalt, Liebe, Fachlichkeit und Zuverlässigkeit.
Leichte Sprache ist: An Leichte Sprache ausschaltenLeichte Sprache ausschalten

Werte: Menschen-Würde und Teil-Habe

Für die Arbeit vom Wittekindshof sind
die christlichen Grund-Werte sehr wichtig.
Christlich bedeutet

  • an Gott und Jesus glauben
    zu wissen: Gott liebt alle Menschen
  • über die Texte der Bibel sich Gedanken machen.

Viele Texte in der Bibel geben eine Antwort auf die Frage

  • Wie sollen die Menschen leben?
  • Was soll ich tun?
  • Was soll ich nicht tun?
  • Was ist wichtig im Leben?

Die Antworten auf diese Fragen heißen Werte.

Handlungs-Leitendes Bild

Viele Mitarbeiter haben zusammen überlegt,
was die christlichen Grund-Werte für ihre Arbeit bedeuten.
Viele Mitarbeiter haben aufgeschrieben,
was ihnen wichtig ist bei der Arbeit im Wittekindshof.
Alle Gedanken der Mitarbeiter wurden gesammelt.
Entstanden ist das Handlungs-Leitende Bild, kurz HLB.

Im HLB steht geschrieben,
was für die Mitarbeiter im Wittekindshof wichtig ist.

Leit-Bild

Das HLB ist lang.
Die wichtigsten Gedanken vom HLB stehen im Leit-bild.
Im HLB gibt es ein Bild mit den wichtigsten Gedanken.

Hier stehen unter dem Bild die wichtigsten Gedanken erklärt.

Über Leichte Sprache und Prüfer

Leichte Sprache ist: An Leichte Sprache ausschaltenLeichte Sprache ausschalten

Teil-Habe in jedem Lebens-Alter

Das heißt.

  • Jeder Mensch gehört dazu.
  • Kein Mensch darf ausgeschlossen werden.
  • Das gilt für Menschen in jedem Alter
    von ganz kleinen Babys bis zu sehr alten Rentnern.

Liebe ist unsere Kraft

Das heißt:

  • Gott liebt alle Menschen.
  • Gott schenkt den Menschen Liebe.
  • Die Menschen sollen die Liebe von Gott
    an alle Menschen weiter-geben.
  • In der Bibel steht dafür eine bekannte Regel:
    Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.
    • Man kann auch sagen:
    Liebe deine Mit-Menschen wie dich selbst.
    • Oder
    Du sollst den Menschen,
    die du triffst, etwas Gutes tun.
    Du sollst dir selbst Gutes tun.

Anderen Menschen etwas Gutes tun,
kann auch heißen:
Ich sage, was nicht gut ist.
Ich darf aber niemanden beleidigen.
Ich muss es immer so sagen,
dass der andere Mensch eine Chance hat,
es beim nächsten Mal besser zu machen.

Die Bibel ist für den Wittekindshof wichtig.
Nicht alle Menschen finden die Bibel wichtig.
Trotzdem können alle Menschen
die Angebote vom Wittekindshof nutzen,
weil in der Bibel steht:

  • Du sollst allen Menschen lieben.
  • Du sollst allen Menschen etwas Gutes tun.

Wer eine andere Religion hat,
muss die Bibel nicht gut finden
und kann trotzdem die Angebote vom Wittekindshof nutzen.

Der Wittekindshof möchte, dass Menschen

  • mit und ohne Behinderung
  • mit verschiedenen Religionen
  • aus verschiedenen Ländern

in Frieden zusammen leben.

Vielfalt ist unsere Chance

Das heißt:

  • Jeder Mensch ist anders.

Es gibt

  • sehr junge und sehr alte Menschen.

Es gibt Menschen

  • die viel oder wenig Hilfe brauchen.

Deswegen hat der Wittekindshof viele verschiedene Angebote
und arbeitet mit anderen zusammen.
Für jeden Mensch soll es ein passendes Angebot geben.

Im Wittekindshof arbeiten viele verschiedene Mitarbeiter.
Manche Mitarbeiter arbeiten freiwillig
und bekommen kein Geld dafür.
Das heißt sie arbeiten ehren-amtlich.

Der Wittekindshof freut sich über ehren-amtliche Mitarbeiter.

Der Wittekindshof setzt sich ein

  • für Menschen mit Behinderung
  • und alle anderen Menschen,
    die die Angebote vom Wittekindshof nutzen.

Der Wittekindshof hilft Menschen,

  • sich für sich selbst stark zu machen
  • sich für andere Menschen stark zu machen.

Fachlichkeit ist unsere Stärke

Das heißt:
Der Wittekindshof macht gute Arbeit.
Dafür braucht der Wittekindshof gute Mitarbeiter.
Gute Mitarbeiter haben eine gute Aus-Bildung
und lernen immer wieder etwas Neues.
Deswegen bietet der Wittekindshof viele Kurse
zum Weiter-Lernen an.

Für die Arbeit gibt es viele Regeln.
Alle Mitarbeiter halten sich an die Regeln.

Zuverlässigkeit ist unser Prinzip

Das heißt:

Jeder weiß, was seine Arbeit ist.
Jeder weiß, was er erledigen muss.
Jeder erledigt seine Arbeit pünktlich.
Wer etwas verspricht, hält sein Versprechen.
Jeder geht mit Geld ehrlich um.
Dazu gehört auch aufpassen,
dass nichts kaputt geht oder Geld verschwendet wird.

Dann entsteht Vertrauen.
Vertrauen ist wichtig am Arbeits-Platz und im Privat-Leben.

Menschen-Würde gestalten – Teil-Habe in jedem Lebens-Alter

Die Gedanken vom Leit-Bild kann man
in wenigen Worten zusammen fassen.

Menschen-Würde gestalten – Teilhabe in jedem Lebens-Alter

Das heißt:

  • Jeder Mensch ist wertvoll.
  • Allen Menschen soll es gut gehen.
  • Alle Menschen leben in Frieden zusammen.
  • Kein Mensch darf ausgeschlossen werden,
    weil er eine Behinderung hat
    weil er zu alt oder zu jung ist
    weil er eine andere Religion hat
    weil er aus einem anderen Land kommt
    weil er einen Mann oder eine Frau ist
    weil er einen Mann oder sie eine Frau liebt.

Über Leichte Sprache und Prüfer