Eine Frau und zwei Männer machen im Gottesdienst Musik.

Religiöses Leben im Wittekindshof

Leichte Sprache ist: An Leichte Sprache ausschaltenLeichte Sprache ausschalten

Die Diakonische Stiftung Wittekindshof ist eine kirchliche Einrichtung.

Die Mitarbeiter im Wittekindshof unterstützen

Menschen mit Behinderung im Sinne der Nächsten-Liebe.

Denn in der Bibel steht:

Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.

Fast alle Mitarbeiter vom Wittekindshof sind christlich.

Christlich sein bedeutet

  • an Gott und Jesus Christus glauben
  • zu wissen, Gott liebt alle Menschen.

Deshalb werden auch Menschen vom Wittekindshof unterstützt,
die keine Christen sind.

Im Wittekindshof kann man viele Ausbildungen machen.

Zum Beispiel die Ausbildung zum Diakon oder zur Diakonin.

Diakone arbeiten im Wittekindshof
und haben zusätzlich besondere Aufgaben.

Zum Beispiel

  • Gottes-Dienste mitgestalten
  • Andachten halten
  • über Gott und Jesus sprechen.

Diakonische Brüder- und Schwesternschaft

Viele Mitarbeiter vom Wittekindshof

  • haben eine Ausbildung über 2 Jahre zum Diakon gemacht
  • haben eine Ausbildung über 1 Jahr zum diakonischen Mitarbeiter gemacht.

Diese Mitarbeiter sind in der Brüder- und Schwesternschaft.

Die Brüder- und Schwesternschaft ist eine christliche Gemeinschaft.

Die Mitarbeiter in der Brüder- und Schwesternschaft

  • wollen ihren christlichen Glauben in ihre Arbeit einbringen
  • wollen gemeinsam ihren Glauben stärken.

Pastoraler Dienst

Zum Pastoralen Dienst gehören Pastorinnen und Pastoren.

Sie unterstützen Menschen mit Behinderung im Wittekindshof in ihrem religiösen Leben.

Die Aufgaben der Pastoren sind zum Beispiel

  • Gottes-Dienste
  • Beerdigungen
  • in schweren Situationen begleiten.


Der Wittekindshof arbeitet in Volmerdingsen zusammen

mit der evangelischen Kirchen-Gemeinde Volmerdingsen-Wittekindshof.

Der Wittekindshof arbeitet in anderen Städten
mit anderen Kirchen-Gemeinden zusammen.

 

Über Leichte Sprache und Prüfer