Helfen Sie mit Ihrer Spende!

Lassen Sie mit Ihrer Spende besondere Wünsche und wichtige Unterstützungsangebote wahr werden.

Nachfolgend können Sie bequem und sicher online spenden oder sich einen klassischen Überweisungsträger ausdrucken. Wir danken schon jetzt herzlich für Ihre Unterstützung!

Hier einfach online spenden

1/4 Wofür möchten Sie spenden?

2/4 Wie möchten Sie spenden?

Zahlungsart*

3/4 Bitte geben Sie Ihre Kontaktdaten ein

Spendenquittung erwünscht
Zustimmung zur Datenverarbeitung*
* Pflichtfelder, bitte ausfüllen.
Jan Seifert, Jutta Dirksmeyer und Janina Borm spielen im Garten Tennis.
Jan Seifert, Jutta Dirksmeyer und Janina Borm sitzen in einem Strandkorb.
Jan Seifert kocht Kaffee.
Elisa Ertelt und Malwin Habicht gehen spazieren.
Malvin Habicht fährt Rad.

Unsere aktuelle Spendenaktion für Freizeitgestaltung

Die Geschichte von Malwin Habicht macht Mut. Vor gut einem Jahr hat der 21-jährige eine eigene Wohnung in Gronau bezogen. Vieles in seinem Alltag kann er jetzt selbstständig bewältigen. Er geht alleine zu seiner Ausbildungsstätte in die Werkstatt des Wittekindshofes und hat gleichaltrige Freunde gefunden. Eine Entwicklung, die nicht selbstverständlich ist. Malwins Wunsch ist es, mit dem Fahrrad die Gegend zu erkunden oder sogar einen Führerschein für einen Roller zu machen. Dann könnte er sich noch selbstständiger bewegen und seine Familie in Hamm und Borken besuchen. Mit einer speziellen Lern-App für den Führerschein bereitet er sich schon fleißig vor.

Mut zum Wachsen - Freizeit gestalten

Jutta Dierksmeyer und Janina Borm haben vieles gemeinsam, trotz eines großen Altersunterschiedes. Sie sind zentrale Personen in der Gemeinschaft. Zum Plauschen kommen alle gerne bei der 52-jährigen Jutta vorbei. Die 23 Jahre junge Janina haben die Bewohnerinnen und Bewohner zu ihrer Nutzervertreterin gewählt, weil sie ihre Wünsche und Bedürfnisse gut vertreten kann. Jutta ist gehbehindert, trainiert aber fleißig an der Verbesserung ihrer Beweglichkeit. "Ich kann sogar wieder Treppen steigen"! Sie möchte im Garten Gemüse und Blumen ziehen und vielleicht sogar zum ersten Mal seit vielen Jahren einen Urlaub an der Nordsee machen. Janina hat das Ziel, besser Lesen und Schreiben zu lernen, gesund Kochen zu können und irgendwann mit ihrem Freund zusammenzuziehen. Aber eine ermutigende Freizeitgestaltung, Bildung sowie Urlaube und Ausflüge für Menschen mit Behinderung scheitern immer wieder an den fehlenden Finanzen.

Weitere Entwicklungen möglich machen

Nicht alles, was zum "Mut haben" und "Wachsen" für Menschen mit Behinderung nötig ist, kann durch das vorhandene Budget finanziert werden. Dazu gehören Sportgeräte und begleitete Sportangebote, Materialien zum Basteln und Handarbeiten, Puzzles und andere Spiele, Hilfsmittel und Materialien zum Lernen, eine barrierefreie Gestaltung des Gartens, Hochbeete für Gemüse und Blumen, Sonnenschirme, Hängematten, ein Fahrradschuppen und nicht zuletzt die Möglichkeit für Ausflüge und kleine Urlaube.

Spendenkonto

Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG
IBAN: DE67 4949 0070 0000 1222 00
BIC: GENODEM1HFV (Herford)
Stichwort: "11512X"
Bitte geben Sie Ihre Adresse auf dem Überweisungsträger vollständig an, damit wir Ihnen eine Zuwendungsbescheinigung zukommen lassen können.

Spendenkonto und Gemeinnützigkeit

Spendenkonto der Diakonischen Stiftung Wittekindshof
Volksbank Bad Oeynhausen-Herford eG
IBAN: DE67 4949 0070 0000 1222 00
BIC: GENODEM1HFV (Herford)

Die Diakonische Stiftung Wittekindshof ist nach dem letzten zugegangenen Freistellungsbescheid vom 26. September 2017 des Finanzamtes Minden, Steuer-Nummer 335/5798/0166, als besonders förderungswürdig anerkannt. Auf Wunsch senden wir Ihnen den Bescheid gerne zu.

Es wird bestätigt, dass die Zuwendungen nur zur Förderung steuerbegünstigter, mildtätiger und gemeinnütziger Zwecke verwendet werden.

Für Ihre Spende schicken wir Ihnen auf Wunsch gerne eine Zuwendungsbestätigung zu. Geben Sie bitte dazu ihre vollständigen Kontaktdaten (Name, Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Ort) an. Ihre Daten werden nur für die angegebenen Zwecke genutzt und gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Anlassspenden

Spenden statt Geschenke: Sie feiern ein großes Fest, möchten aber gleichzeitig etwas Gutes für Menschen mit Behinderung tun? Dann wünschen Sie sich statt Geschenken doch einmal Spenden. Gute Gründe gibt es viele:

  • ein runder Geburtstag
  • ein besonderer Hochzeitstag
  • ein Jubiläum oder eine Einweihung
  • Weihnachten oder Ostern
  • Gemeinde- und Sommerfeste

Spenden statt Blumen und Grabbeigaben: Beim Abschied von einem geliebten Menschen möchten Sie ein sichtbares Zeichen setzen? Die Förderung eines sozialen Projektes schafft Gutes für die Gegenwart und Zukunft und setzt dem Verstorbenen ein bleibendes Andenken.

Wir unterstützen Sie

Sie haben Fragen? Dann rufen Sie uns an oder schreiben uns eine Mail. Wir beraten Sie gerne und stellen Ihnen die notwendigen Informationen und auf Wunsch verschiedene Materialien zur Verfügung:

  • Info-Broschüren zu freudigen und traurigen Anlässen
  • Überweisungsträger
  • Umschläge für Geldspenden
  • Spendenbox
  • Einlegekärtchen

Erbschaften und Vermächtnisse – Gutes tun über den Tod hinaus

Sie möchten mit Ihrem Vermögen auch in Zukunft Gutes bewirken und Bleibendes schaffen? Dann besteht die Möglichkeit, die Diakonische Stiftung Wittekindshof in Ihrem Testament zu bedenken. So leisten Sie einen ganz konkreten Beitrag dazu, dass Menschen mit Behinderung ihr Leben in größtmöglicher Selbstbestimmung führen können.

Bau der Förderschule ermöglicht

Von Anfang an hatten Erbschaften und Vermächtnisse im Wittekindshof bei der Finanzierung von Angeboten, Projekten und Wohnhäusern für Menschen mit Behinderung einen entscheidenden Anteil. Als Beispiele seien für die jüngste Zeit der Bau der neuen Förderschule und der Umbau der Werkstätten in Bad Oeynhausen-Volmerdingsen genannt. Die Dankbarkeit gegenüber den Förderern und das Andenken an sie bleiben dauerhaft im Wittekindshof bestehen.

Informationen werden vertraulich behandelt

Wenn Sie darüber nachdenken, den Wittekindshof in Ihrem Testament zu bedenken, würden wir uns freuen, von Ihnen zu hören. Gerne informieren wir Sie in einem vertraulichen Gespräch über verschiedene Möglichkeiten der Unterstützung. Jede Information, die Sie uns geben, wird vertraulich behandelt und bindet Sie in keiner Weise.