Kind spielt mit einer Rassel
Jungendliche schaukelt
Jugendlicher sitzt im Rollstuhl und lächelt
Jugendlicher kocht
Jungendliche malt ein Bild aus
Jugendliche liegt auf Couch
Kind auf Schaukel
Zwei Kinder schauen sich ein Heft an
  • Bad Oeynhausen-Volmerdingsen
Zwei Jungen fahren Trecker und Bobycar im Garten.
Jugendliche mit Fahrrädern vor dem Haus am Dustholz.
Kind schneidet Paprika
  • Bünde
Jugendliche sitzt am Tisch und puzzelt
Zwei Jugendliche probieren Fotokameras aus
Kind im Rollstuhl
Jugendlicher spielt Playstation
Jugendlicher hört und macht mit Begeisterung Musik mit einem kleinen Kindertasteninstrument.
Junge mit Fahrradhelm fährt Fahrrad mit drei Rädern.
  • Gronau
Geschminktes Mädchen auf einem Fest
Dreingschossiges Wohnhaus, auf dessen Fassade eine Sonne gemalt ist.
  • Hamm
Zwei Freunde
  • Herne

Wohnen für Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche mit Behinderung benötigen Aufmerksamkeit, ein sicheres Umfeld und Unterstützung. Eine Begleitung, die nicht immer nur von Angehörigen übernommen werden kann.

Die Diakonische Stiftung Wittekindshof unterstützt Eltern und Familien. Sie bietet für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Entwicklungsverzögerungen oder Behinderung stationäre Wohnmöglichkeiten und Westfälische Pflegefamilien. Die Mitarbeitenden haben viel Erfahrung im Umgang mit Epilepsie, ADHS, Autismus-Spektrum-Störungen (ASS), Stoffwechselerkrankungen, Tracheostoma, Atemunterstützung oder Beatmungspflicht. Um ein passendes Wohnangebot zu finden, wird der Bedarf jedes einzelnen geprüft.

Für jedes Alter

Eine untere Altersgrenze gibt es bei den Wohnangeboten nicht. Mitarbeitende sind auch auf die besonderen Bedürfnisse von Säuglingen mit schwerster Behinderung vorbereitet. Der Kinder- und Jugendbereich endet mit fließenden Übergängen zum Abschluss der Schulzeit, die bis zum 25. Lebensjahr verlängert werden kann.

Für jeden Bedarf

Mit jedem einzelnen wird eine individuelle Teilhabe- und Hilfeplanung erarbeitet und regelmäßig fortgeschrieben. Sie geht von den persönlichen Stärken und Wünschen aus. Möglich ist die ganze Bandbreite der Vorbereitung auf ein möglichst selbstständiges Leben bis zur basalen Wahrnehmungsförderung. Kurzzeitwohnen für wenige Tage oder Wochen ist ebenso möglich wie ein Einzug auf Dauer.

Wohnangebote der Behindertenhilfe und der Jugendhilfe

Wohnen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit:

  • geistiger und mehrfacher Behinderung
  • seelischer Erkrankung
  • Lernbehinderung

Einige junge Menschen haben zusätzlichen Unterstützungsbedarf durch

Hamm: Wohnangebote der Behindertenhilfe und der Jugendhilfe

  • Hamm

Wohnangebote für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit:

  • Lernbehinderung
  • geistiger und mehrfacher Behinderung
  • seelischer Erkrankung

Einige junge Menschen haben zusätzlichen Unterstützungsbedarf durch

  • Hamm

Spezialisierte Wohnangebote für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit:

  • Hamm

Bad Oeynhausen-Volmerdingsen: Wohnangebote vom Säuglingsalter an

  • Bad Oeynhausen-Volmerdingsen

Wohnen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit:

  • geistiger und mehrfacher Behinderung
  • seelischer Erkrankung

Einige junge Menschen haben zusätzlichen Unterstützungsbedarf durch

  • Bad Oeynhausen-Volmerdingsen

Spezialisierte Wohnangebote für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit:

  • Bad Oeynhausen-Volmerdingsen

Bünde

  • Bünde

Wohnen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit:

  • geistiger und mehrfacher Behinderung
  • seelischer Erkrankung

Einige junge Menschen haben zusätzlichen Unterstützungsbedarf durch

  • Bünde

Gronau/Westfalen

  • Gronau

Wohnen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit:

  • geistiger und mehrfacher Behinderung
  • seelischer Erkrankung

Einige junge Menschen haben zusätzlichen Unterstützungsbedarf durch

  • Gronau

Herne

  • Herne

Wohnen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit:

  • geistiger und mehrfacher Behinderung
  • seelischer Erkrankung

Einige junge Menschen haben zusätzlichen Unterstützungsbedarf durch

  • Herne

Zusammenarbeit über das Wohnen hinaus

Der Kinder- und Jugendbereich in Bad Oeynhausen befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft der Wittekindshofer Förderschule, der Werkstatt und des Therapiezentrums. Auf kurzen Wegen sind eine Kindertagesstätte, das Berufsbildungswerk, ein Integrationsunternehmen, das Kunstatelier, Sport- und Freizeitangebote, Beratung, der psychologische und der ärztliche Dienst erreichbar. An den anderen Standorten arbeitet der Wittekindshof mit entsprechenden Diensten und Angeboten vor Ort zusammen.

  • Bad Oeynhausen-Volmerdingsen

Zusammenarbeit über das Wohnen hinaus

In Bünde-Ennigloh bietet der Wittekindshof ein Wohnhaus für 24 Kinder und Jugendliche und eine Außenwohngruppe an. In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich das Schwimmbad Bünder Welle, Spiel- und Sportplätze, Einkaufsmöglichkeiten und eine Bushaltestelle. Bei Tanz-, Sport- und Musicalprojekten oder anderen Freizeitaktivitäten bewährt sich die Zusammenarbeit mit umliegenden Regelschulen, Freizeittreffs, der Kirchengemeinde und dem Wittekindshofer Kontakt- und Informationszentrum KIZ Café SoLero in Bünde.

Die Kinder und Jugendlichen besuchen in der Regel die Förderschule Johannes-Falk Haus oder je nach Alter die Frühförderung, eine Kindertagesstätte oder gehen erste Schritte im Berufsleben in den Wittekindshofer Werkstätten oder anderen Werkstätten für behinderte Menschen in der Umgebung oder im Berufsbildungswerk. Psychologische Beratung und der Integrierte Medizinische Dienst können genutzt werden. Mit niedergelassenen Ärzten und Therapeuten vor Ort besteht eine gute Zusammenarbeit.

  • Bünde

Zusammenarbeit über das Wohnen hinaus

Die Wohnhäuser für Kinder- und Jugendliche in Gronau befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft der Wittekindshofer Johannesschule und der Wittekindshofer Werkstätten mit dem Berufsbildungsbereich. Ebenfalls im Gronauer Westen befindet sich das Familienzentrum Wittekindshof Herzogstraße mit Frühförderung und integrativer Kindertagsstätte, mit dem die Wohnhäuser ebenso wie mit dem Psychologischen Dienst eng zusmmenarbeiten. Die Kinder und Jugendlichen können darüber hinaus die Freizeitangebote im benachbarten Café Klatsch und im Kontakt- und Informationszentrum Café KIZ in der Gronauer Innenstadt wahrnehmen.

  • Gronau

Zusammenarbeit über das Wohnen hinaus

Das Mitarbeiterteam wird die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen je nach individuellem Bedarf in allen Lebensbereichen unterstützen und die Selbständigkeit fördern. Dazu gehört auch eine sinnvolle Freizeitgestaltung im und rund um das Haus, aber auch in Zusammenarbeit mit Jugendtreffs, Vereinen und Kirchengemeinden.

Der psychologische Fachdienst wird direkt mit den Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten, aber berät auch das Team und Eltern. Aufgebaut wurden bereits eine gute Zusammenarbeit mit verschiedenen Kinder-, Haus- und Fachärzte sowie Therapeutischen Praxen in der Umgebung.

Die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen werden entweder eine Kindertagesstätte besuchen, zur Schule gehen oder eine berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen oder eine Ausbildung absolvieren. Bereits seit Jahren arbeitet der Wittekindshof Herne mit den beiden Förderschule mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung zusammen, der Schule am Schwalbenweg und der Robert-Brauner-Schule, sowie mit den Werkstätten für Behinderte Herne/Castrop-Rauxel.

  • Herne

Zusammenarbeit über das Wohnen hinaus

Das Mitarbeiterteam begleitet und unterstützt die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen je nach individuellem Bedarf in allen Lebensbereichen und fördert die Selbständigkeit. Dazu gehört auch eine sinnvolle Freizeitgestaltung im und rund um das Haus, aber auch in Zusammenarbeit mit Jugendtreffs, Vereinen und Kirchengemeinden.

Der psychologische Fachdienst arbeitet direkt mit den Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, aber berät auch das Team und Eltern. Eine gute Zusammenarbeit besteht mit verschiedenen Kinder-, Haus- und Fachärzte sowie Therapeutischen Praxen in der Umgebung. Die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen besuchen eine Kindertagesstätte, gehen zur Schule oder absolvieren berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen oder eine Ausbildung.

In Hamm und Umgebung stehen Schulen mit den Förderschwerunkten Lernen (Erich-Kästner-Schule), emotionale und soziale Entwicklung (Schule am Adelwald), geistige Entwicklung (Alfred-Delp-Schule) oder körperliche und motorische Entwicklung (Hedwig-Dransfeld-Schule) zur Verfügung. Berufliche Bildung bieten das Kolping Berufsförderungszentrum Hamm und die Werkstätten der Lebenshilfe Hamm.

  • Hamm
  • Gronau
  • Bünde
  • Bad Oeynhausen-Volmerdingsen
Michael Pecher Aufnahmekoordination

Haben Sie Fragen?

Michael Pecher
Diplom-Psychologe
Aufnahmekoordination

Wittekindshof
Zur Kirche 2
32549 Bad Oeynhausen
Telefon: (05734) 61-10 77
E-Mail: aufnahme@wittekindshof.de

  • Herne
  • Hamm
  • Bad Oeynhausen-Volmerdingsen
  • Bünde
  • Gronau
  • Hamm
  • Herne
  • Gronau
  • Hamm
  • Herne
  • Gronau