Ein Portrait der Mitarbeiterin Bettina Stellmacher.
Bettina Stellmacher feiert ihr 25-jähriges Dienstjubiläum beim Wittekindshof.

"Nah am Menschen sein"

Bettina Stellmacher feiert ihr 25-jähriges Dienstjubiläum beim Wittekindshof

Bad Oeynhausen/Osnabrück (JP). Bettina Stellmacher feiert an diesem Sonntag, 1. März, ihr 25-jähirges Dienstjubiläum in der Diakonischen Stiftung Wittekindshof. Die Jubilarin absolvierte zunächst eine Ausbildung zur Krankenpflegehelferin, bevor sie sich 1998 zur Krankenschwester ausbilden ließ. 15 Jahre lang war sie in einem stationären Wohnbereich auf dem Gründungsgelände in Bad Oeynhausen tätig, in dem Frauen und Männer mit hohem Unterstützungsbedarf leben. Nachdem sie eine Zusatzausbildung zur Pflegedienstleitung erfolgreich abschloss leitete sie knapp acht Jahre lang den Ambulanten Pflegedienst des Wittekindshofes.

Heute ist die Osnabrückerin im Nachtdienst im Haus Bethanien, dem Marthahaus und gelegentlich anderen Wohnhäusern in Volmerdingsen tätig. Sie kümmert sich um die Belange der Frauen und Männer mit Behinderung, hat ein offenes Ohr, gibt notwendige Medikamente und hilft, wenn Unterstützung notwendig ist. "Ich schätze es sehr, nah am Menschen zu sein", sagt Bettina Stellmacher.