Adipositas und Behinderung: Selbsthilfe stärken

Leichte Sprache ist: An Leichte Sprache ausschaltenLeichte Sprache ausschalten

Adipositas und Behinderung

Adipositas ist eine Krankheit.
Adipositas bedeutet
man hat hohes Über-Gewicht.

Angebote für Menschen mit Adipositas

Der Wittekindshof hilft
Menschen mit Behinderung und Adipositas.
In dem Spezial-Angebot für Menschen
mit Adipositas und Behinderung geht es um

  • Ernährung
  • Bewegung
  • Selbst-Hilfe.

Selbst-Hilfe stärken

Es gibt Selbst-Hilfe-Gruppen zum Thema Adipositas.
Bei den Treffen der Selbst-Hilfe-Gruppen
werden zum Beispiel Rezepte ausgetauscht
und Sport-Angebote vorgestellt.

Es gibt Adipositas-Sprech-Stunden
in verschiedenen Städten.
In allen Wohn-Bereichen vom Wittekindshof
gibt es eine Fach-Kraft Adipositas.
Eine Fach-Kraft Adipositas

  • hat viel über Adipositas gelernt.
  • weiß viel über gute Ernährung und Bewegung.

Wohn-Angebot für Menschen mit Adipositas

Der Wittekindshof hat ein Wohn-Angebot
für Menschen mit Adipositas in Lübbecke.
Im Wohn-Angebot kann

  • man 18 Monate bleiben.
  • man viel über ein gesundes Leben lernen.

Über Leichte Sprache und Prüfleser

Autismus-Spektrum-Störungen: Alltag meistern und Lebensqualität fördern

Ein kleiner Junge spielt mit seiner Spielzeugwaschmaschine auf seinem Bett
Leichte Sprache ist: An Leichte Sprache ausschaltenLeichte Sprache ausschalten

Autismus

Autismus ist ein kurzes Wort für Autismus-Spektrum-Störung.
Autismus ist eine besondere Behinderung.
Menschen mit Autismus entwickeln sich
anders als andere Menschen.
Autismus ist bei jedem Mensch anders.

Menschen mit Autismus haben Besonderheiten.
Für Menschen mit Autismus ist vieles schwer.
Zum Beispiel

  • der Umgang mit anderen Menschen
  • sprechen mit anderen Menschen
  • andere Menschen verstehen.

Viele Menschen mit Autismus

  • mögen Regeln.
  • halten sich gerne an Regeln.
  • ärgern sich, wenn Regeln nicht eingehalten werden.

Menschen mit Autismus hilft es,
wenn sie wissen, wann etwas passiert.

Angebote  für Menschen mit Autismus

Der Wittekindshof hat viele Angebote
für Menschen mit Autismus entwickelt.

Die Autismus-Ambulanz unterstützt und berät

  • Menschen mit Autismus
  • ihre Familien
  • Mitarbeiter zum Beispiel in Kinder-Tages-Stätten und Schulen.

Menschen mit Autismus leben in vielen
Wohn-Häusern und Wohn-Gruppen

  • zusammen mit Menschen ohne Autismus
  • zusammen mit anderen Menschen mit Autismus.

Wenn Menschen mit Autismus sehr viel Hilfe brauchen,
nutzen sie die Heil-Pädagogische Intensiv-Betreuung, kurz HPI.

Asperger-Syndrom

Asperger-Syndrom ist eine besondere Form von Autismus.
Menschen mit Asperger-Syndrom kennen sich oft
in einem Thema sehr gut aus
und brauchen trotzdem viel Hilfe.
Der Wittekindshof hat Wohn-Angebote für
Menschen mit Asperger-Syndrom.

Über Leichte Sprache und Prüfleser

Heilpädagogische Intensivbetreuung für Menschen mit herausforderndem Verhalten

Leichte Sprache ist: An Leichte Sprache ausschaltenLeichte Sprache ausschalten

Heil-Pädagogische-Intensiv-Betreuung

Manche Menschen mit Behinderung
haben heraus-forderndes Verhalten.
Zum Beispiel

  • sich selbst und andere Menschen schlagen
  • viel schreien.

Die Menschen verhalten sich heraus-fordernd

  • wegen ihrer Behinderung.
  • weil sie sehr schlimme Sachen erlebt haben.

Für diese Menschen gibt es im Wittekindshof
die Heil-pädagogische Intensiv-Betreuung, kurz HPI.

Im HPI

  • sind kleine Wohn- und Arbeits-Gruppen.
  • gibt es mehr Mitarbeiter.
  • haben die Mitarbeiter mehr Zeit
    für jeden einzelnen Menschen.
  • lernen die Menschen zum Beispiel,
    besser mit Streit und Gefühlen um-zugehen.

Über Leichte Sprache und Prüfleser

Komplexe Mehrfachbehinderung: Leben mit hohem Pflegebedarf

Eine kleiner Junge mit Sauerstoffbrille streckt seiner Mutter seine kleine Hände entgegen und lacht sie an.
Ein kleiner Junge mit Beatmung liegt auf einer weichen Matzatze und spielt mit seiner Mitarbeiterin, die neben ihm auf der Seite liegt. Beide grinsen sich an.
Ein kleiner Junge mit Beatmung, der im Rollstuhl sitzt, spielt mit einer Mitarbeiterin mit einem Ball.
Leichte Sprache ist: An Leichte Sprache ausschaltenLeichte Sprache ausschalten

Komplexe Mehrfach-Behinderung

Manche Menschen haben mehrere Schwer-Behinderungen.
Manchmal brauchen diese Menschen

  • eine Maschine zum Atmen
  • und können nur über einen Schlauch im Bauch essen und trinken.

Das nennt man komplexe Mehr-fach-Behinderung.

Menschen mit komplexer Mehr-fach-Behinderung

  • brauchen gute Betreuung und viel Pflege.
  • haben eigene Wünsche
  • sollen im Wittekindshof selbst bestimmen.

Die Mitarbeiter im Wittekindshof helfen,
dass Menschen mit komplexer Mehr-Fach-Behinderung
ihre Wünsche umsetzen können.

Im Wittekindshof gibt es Wohn-Gruppen

  • für Kinder und Jugendliche
  • für Erwachsene

mit komplexer Mehrfach-Behinderung.

Die Mitarbeiter

  • haben viel Erfahrung mit schweren Behinderungen.
  • arbeiten mit Kliniken und Fach-Ärzten zusammen.

Über Leichte Sprache und Prüfleser

Michael Pecher Aufnahmekoordination

Haben Sie Fragen?

Michael Pecher
Diplom-Psychologe
Aufnahmekoordination

Wittekindshof
Zum Dorfplatz 5
32549 Bad Oeynhausen
Telefon: (05734) 61-10 77
E-Mail: aufnahme@wittekindshof.de

Prader-Willi-Syndrom (PWS): Selbstbestimmt und gesund leben

Eine Frau führt ein Pferd in der Reithalle.
Mann arbeitet konzentriert mit Schraubendreher.
Mädchen schwimmt im Hallenbad.
Mann mit Rollator vor seiner Zimmertür.
Frau putzt den Badezimmerspiegel.
Frau in der Obst- und Gemüseabteilung hat Radischen ausgesucht.
Leichte Sprache ist: An Leichte Sprache ausschaltenLeichte Sprache ausschalten

Prader-Willi-Syndrom

Prader-Willi-Syndrom heißt kurz PWS.
PWS ist eine seltene Behinderung.
Menschen mit PWS haben zum Beispiel

  • heraus-forderndes Verhalten
  • eine geistige Behinderung
  • eine Ess-Sucht.

Angebote für Menschen mit PWS

Der Wittekindshof bietet Wohn-Gruppen und
Beratung für Menschen mit PWS und ihre Angehörigen.

In Oberhausen leben Menschen mit PWS in der
eigenen Wohnung mit Ambulant Unterstütztes Wohnen, kurz AUW.

Die Wohn-Angebote für Menschen mit PWS
arbeiten zusammen mit den Förder-Schulen und Werkstätten.

In den PWS-Angeboten gibt es
eine gute Tages- und Wochen-Planung.
Menschen mit PWS sollen lernen,
ihr Leben selbst zu steuern.

Über Leichte Sprache und Prüfleser

Sucht und Behinderung: Umgang mit der Erkrankung lernen

Frau sitzt am Schreibtisch und liest
Frau sitzt am Tisch und puzzelt
Mann hört im Wohnzimmer Musik mit Kopfhörern
Leichte Sprache ist: An Leichte Sprache ausschaltenLeichte Sprache ausschalten

Sucht

Manche Menschen mit Behinderung sind süchtig.
Zum Beispiel

  • nach Alkohol
  • nach Tabletten
  • nach Computer-Spielen.

Menschen mit Behinderung und Sucht
brauchen besondere Hilfe.

Angebote für Menschen mit Behinderung und Sucht

Im Wittekindshof bekommen
Menschen mit Behinderung und Sucht
Hilfe im All-Tag in vielen Wohn-Gruppen.
Manchmal reicht das nicht aus.

Manche Menschen mit Sucht-Erkrankung

  • werden aggressiv und tun sich selbst oder anderen weh
  • machen etwas, was verboten ist,
    und haben Ärger mit der Polizei und müssen vor Gericht
  • wissen nicht mehr, wie es weitergehen soll.

Für diese Menschen hat der Wittekindshof
ein Spezial-Wohn-Angebot,
um den Menschen gut zu helfen.

Über Leichte Sprache und Prüfleser

Portraitbild Dietmar Struck

Haben Sie Fragen?

Diakon Dietmar Struck
Geschäftsbereichsleitung

Wittekindshof
Neinstedter Weg 8
32549 Bad Oeynhausen
Telefon: (05734) 61-16 50
E-Mail: dietmar.struck@wittekindshof.de

Trauma und Behinderung: Ins Leben zurück finden

Klient hält Hund im Arm
Leichte Sprache ist: An Leichte Sprache ausschaltenLeichte Sprache ausschalten

Trauma

Ein Trauma ist eine seelische Verletzung.
Manche Menschen mit einer Behinderung haben ein Trauma.
Zum Beispiel haben sie Gewalt erlebt.
Die Menschen können die Erlebnisse nicht vergessen.
Folgen der Erlebnisse sind zum Beispiel

  • Angst
  • sich zurück ziehen
  • andere Menschen verletzen.

Projekt ABAKUS – Mein Leben zählt!

Im Wittekindshof werden Angebote für
Menschen mit Behinderung und einem Trauma entwickelt.

Die Menschen lernen in den Angeboten vom Wittekindshof

  • sich sicher zu fühlen
  • ihr Leben zu ändern.

Die Angebote werden in einem Projekt entwickelt.
Das Projekt heißt ABAKUS – Mein Leben zählt!

Das wird jetzt im Projekt aufgebaut

  • Regeln, wie der Wittekindshof
    Menschen mit Behinderung und Trauma helfen will
  • ein Wohn-Angebot für Kinder und Jugendliche
    mit Behinderung und Trauma
  • eine Ambulanz für Beratung bei Trauma und Behinderung.

Förderung durch Walter Blüchert Stiftung

Die Walter Blüchert Stiftung
gibt dem Wittekindshof Geld für das Projekt.

Walter Blüchert war ein Mann.
Walter Blüchert hat mit Büchern viel Geld verdient.
Walter Blüchert hatte einen Wunsch.
Nach seinem Tod soll sein Geld Menschen in Not helfen.
Das Geld von Walter Blüchert gehört jetzt der Walter Blüchert Stiftung.

Die Walter Blüchert Stiftung hilft Menschen in Not.

Über Leichte Sprache und Prüfleser