Diakon/Diakonin per Studium

Mit dem Studiengang Soziale Arbeit „Diakonie im Sozialraum“ können zwei Abschlüsse gleichzeitig erreicht werden: ein staatlicher in Form eines Bachelors in sozialer Arbeit und ein kirchlicher in Form einer Ausbildung zum Diakon/zur Diakonin.  Das ist ein Beruf in der evangelischen Kirche. Über 400 Diakoninnen und Diakone unterstützen die tägliche Arbeit des Wittekindshofes.

Studienort und Aufgaben

Das Studium wird an der FH der Diakonie in Bielefeld absolviert, zu deren Gesellschaftern der Wittekindshof gehört. Absolventinnen und Absolventen des Studienganges können Menschen in unterschiedlichen Problemlagen professionell unterstützen, Hilfe zur Selbsthilfe geben und individuelle Unterstützungsmöglichkeiten fördern. Sie haben Kompetenzen für alle Felder der Sozialen Arbeit und sind Spezialistinnen/Spezialisten für die Vernetzung von Angeboten und Hilfen im Sozialraum.

Einsegnung und Ansprechpartner

Begleitende Angebote und Vorbereitungsseminare des Wittekindshofes bereiten Studierende auf die feierliche Einsegnung zur Diakonin/zum Diakon in der Evangelischen Kirche von Westfalen vor. Als Diakonin/Diakon gehören Sie einer kirchlich anerkannten Gemeinschaft an. Im Wittekindshof ist dies die Diakonische Brüder- und Schwesternschaft. Deren Mitglieder unterstützen Sie bei allen persönlichen und beruflichen Fragen.

Weitere Infos zur Diakonenschule finden Sie hier. Voraussetzungen und weitere Informationen zum Studium stehen auch als Download zur Verfügung:
Informationen Diakonenausbildung (PDF 158 KB)