Ausbildung im Wittekindshof

Mitarbeiterin und Mädchen sitzen am Tisch

Ob als Heilerziehungspfleger, Sozialassistent, Diakon oder Erzieher — wer eine Ausbildung im sozialen Bereich anstrebt, wird bei der Diakonischen Stiftung Wittekindshof fündig. Hinzu kommen technische und kaufmännische Berufsfelder sowie duale Studiengänge in Kooperation mit verschiedenen Hochschulen. Die Stiftung hält eine große Bandbreite an Ausbildungsberufen bereit und bildet in Ostwestfalen, dem Ruhrgebiet und dem Münsterland junge Menschen aus. Rund 500 Schülerinnen und Schüler sowie Studierende absolvieren hier derzeit ihre Ausbildung.

Welcher Beruf passt zu mir?

Vor der eigentlichen Ausbildung stellen sich zwei Fragen: Ist die Arbeit im sozialen Bereich wirklich das richtige für mich? Und wenn ja: Welcher Beruf soll es konkret sein? Eine Antwort auf die erste Frage kann der sogenannte Nachwuchs-Selbsttest der Diakonie geben. Weiterführende Informationen halten unsere Ansprechpartner bereit, deren Kontaktdaten Sie unter den jeweiligen Ausbildungsbeschreibungen finden. Gemeinsam ermitteln wir dann den passenden Ausbildungsberuf für Sie.

Ansprechpartner

Für die Ausbildung in sozialen Berufen halten wir zwei Anlaufstellen bereit: das Evangelische Berufskolleg und die Diakonenausbildung.

Vorteile der Ausbildung

  • sinnhafte und abwechslungsreiche Tätigkeit
  • Praxisnähe durch integrierte Praktika
  • Fachkompetenz durch Lehrende, die aus der Praxis kommen
  • gemischte Ausbildungsgruppen aus vielfältigen Arbeitsfeldern
  • ein Netzwerk mit Partnern aus der beruflichen Praxis sowie mit Hochschulen und überregionalen Verbänden