• Bad Oeynhausen
  • Sozialwesen

Der Geschäftsbereich Wohnen II - SoLe unterstützt derzeit 175 stationäre und 163 ambulante Klienten. Zusätzlich begleiten wir 65 Klienten im Betreuten Wohnen in Familien. Dazu kommen die Kontakt- und Informationszentren – KIZ-Café SoLero- an den Standorten Bad Oeynhausen und Vlotho.

Zum schnellstmöglichen Zeitpunkt ist eine Voll-, bzw. Teilzeitstelle (75 – 100 %) als

Pädagogische Fachkraft (m/w/d) im Geschäftsbereich Wohnen II SoLe - Wohnbereich Wilhelmstraße

in Bad Oeynhausen zu besetzen. 

In dem Verantwortungsbereich Wilhelmstraße werden zurzeit insgesamt 29 eher jüngere Menschen mit einer geistigen Behinderung und Einschränkungen im psychosozialen Lebensbereich (Schwerpunkt FAS – Fetales Alkoholsyndrom) stationär und ambulant unterstützt.
Die Hauptstandorte des stationären Wohnangebotes (SUW) bilden insgesamt fünf Wohngemeinschaften in der Wilhelmstraße 1 und 4; vier weitere Wohnungen befinden sich in unmittelbarer Nähe. Im Ambulant Unterstützten Wohnen (AUW) des Bereiches Wilhelmstraße werden zurzeit fünf Menschen unterstützt.

Die inhaltliche Arbeit orientiert sich an der Konzeption des Geschäftsbereiches SoLe, welche weitestgehende Selbstbestimmung und Autonomie der Bewohner/-innen zum Ziel hat und an der Konzeption Ambulant Betreutes Wohnen für Menschen mit Behinderungen.

Für die Tätigkeit in dieser Wohneinheit setzen wir eine mindestens dreijährige (bevorzugt pädagogische) Fachausbildung voraus. Wünschenswert sind Erfahrungen in der Unterstützung von Menschen mit geistiger und psychischer Behinderung (Doppeldiagnose) und Kenntnisse über das ambulante Unterstützungssetting.

Wir bieten:

  • Mitgestaltung und Umsetzung des vorliegenden Konzeptes
  • Abwechslungsreiches pädagogisches Arbeitsfeld
  • Eigenverantwortliches Handeln
  • Enge Begleitung und Beratung des Teams durch psychologischen Fachdienst und Praxisbegleitung
  • Erweitertes Bezugspersonensystem durch die integrierte holländische Methode nach Willem Kleine Schaars
  • interne & externe Fort- & Weiterbildungsmaßnahmen
  • Sicherung der Betreuung durch Teilhabeplanung

Wir erwarten:

  • Gute theoretische Fachkenntnisse und Fähigkeiten zu praktischer Umsetzung des Selbstbestimmungs- und Assistenzgedankens
  • Bedarfsorientierte Arbeitszeitgestaltung
  • Sicherheit im Umgang mit EDV
  • Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen
  • Fähigkeit zu Selbst- und Fremdreflexion
  • Eigeninitiative und ein hohes Maß an Engagement
  • Identifikation mit den Zielen des Geschäftsbereiches SoLe und der DSW

Wir freuen uns auf engagierte, flexible und motivierte Bewerber/-innen, die mit uns die Arbeit mit den zu begleitenden Menschen fachlich fundiert und progressiv gestalten möchten.

Die der Position und Aufgabenstellung entsprechende Vergütung erfolgt nach den AVR Diakonie Deutschland.

Bewerbungen erbitten wir bis spätestens zum 24.03.2019 an: bewerbungDYXV KEJIwittekindshofCZYW LFKJde oder
Wittekindshof – Diakonische Stiftung für Menschen mit Behinderungen
Ressort II – Personal + Bildung | Zur Kirche 2 | 32549 Bad Oeynhausen.

Ansprechpartner/-in SoLe:
A. Rüter (GBL)                   05731/1532810 & 0178/2808312
S. Kulka (Fachstab)           05731/1532814 & 0178/2808313

Haben Sie Fragen?

Regina Hoffmann
Bewerbermanagement

Ressort II – Personal und Bildung
Zur Kirche 2
32549 Bad Oeynhausen
Telefon (05734) 61-1051
E-Mail: bewerbung@wittekindshof.de