Mädchen im Bällebad
Mitarbeiterin zeigt Mädchen etwas auf Tablet
Mitarbeiterin und Mädchen fassen sich an Kopf

Autismusambulanz: Förderung und Fachwissen

Die Autismusambulanz der Diakonischen Stiftung Wittekindshof berät und fördert zu allen Aspekten des Lebens mit Autismus-Spektrum-Störungen (ASS). Grundsätzliches Ziel ist die Steigerung der individuellen Selbstständigkeit.

Angehörige, Bezugspersonen, professionelle Begleiter und Menschen mit ASS werden jeden Tag gefordert. Einen Menschen mit ASS im privaten, schulischen und beruflichen Umfeld zu begleiten und optimal zu fördern, braucht Erfahrung und Fachwissen, aber häufig auch neue Ideen. Die Autismusambulanz unterstützt größtenteils mobil in den Kreisen Minden-Lübbecke und Herford.

Zu den Angeboten gehören

  • Einzel- und Gruppenförderung
  • Milieu- und Fallberatung
  • Weiterbildungs- und Schulungsangebote

Einzel- und Gruppenförderung

Grundlage einer jeden Förderung ist der individuelle Bedarf der betreffenden Person und die des sozialen Umfeldes. Einzel- und Gruppenförderung zielen darauf, Entwicklungen und Fähigkeiten zu fördern, Verhalten zu ändern sowie Rahmenbedingungen anzupassen. Die Mitarbeitenden der Autismusambulanz arbeiten mit verschiedenen Ansätzen und Methoden wie ABA, TEACCH, AVT, AIT oder RDI und weiteren. Je nach individuellem Bedarf werden verschiedene Förderelemente miteinander kombiniert und in der Einzelförderung und in sozialen Kompetenzgruppen eingesetzt (multimodales Modell).

Die Kosten einer autismusspezifischen Förderung können von den Jugend- , Arbeits- und Sozialämtern übernommen werden. Über welchen Zeitraum gefördert wird, hängt von der individuellen Situation und dem jeweiligen Bedarf ab. Selbstverständlich können Leistungen auch privat gezahlt werden.

Fallberatung, Schulung und Weiterbildung

Die Autismusambulanz führt fallbezogene Beratung oder Schulungen durch. Die Angebote richten sich ebenso an Privatpersonen wie auch an Einrichtungen, deren Mitarbeitende sich zu ASS weiterbilden möchten. Nach Absprache können Angebote stunden- oder tageweise gebucht werden (beispielsweise für Themen- und Elternabende oder Projekte an Schulen).

Über die Autismusambulanz hinaus hat der Wittekindshof spezialisierte Angebote für Menschen mit Autismus-Spektrum-Störungen in den Bereichen Wohnen, Bildung und Arbeit entwickelt.