Kindertagesstätten und Familienzentren

Wittekindshofer Familienzentren

Gute Frühförderung kann nicht nur schlummernde Talente wecken, sondern fördert Kinder ganzheitlich in ihrer Entwicklung. Eine wichtige Aufgabe, die neben der Familie vor allem die Kindertagesstätten leisten. Der Großteil der Kindertagesstätten der Diakonischen Stiftung Wittekindshof ist als Familienzentrum NRW zertifiziert. In den Familienzentren wird das Angebot der Kindertagesbetreuung mit weiteren Angeboten der Familienbildung, -beratung und -unterstützung zusammengeführt. Die Familienzentren bieten Familien eine verlässliche Anlaufstelle für Alltagsfragen.

Die Diakonische Stiftung Wittekindshof fördert Kinder ab dem ersten Lebensjahr. Die fünf Familienzentren des Wittekindshofes sind Orte der Begegnung für Menschen verschiedener Kulturen und Religionen, für Menschen mit und ohne Behinderung. Erzieher und Therapeuten arbeiten hier Hand in Hand.

Hinweis zur Corona-Pandemie

In einem Brief an Eltern und Erziehungsberechtigte appelliert NRW-Familienminister Joachim Stamp,  bis zum 10 Januar 2021 Kinder nur dann in die Betreuung zu bringen, wenn es unbedingt nötig sei. 

"Gleichzeitig gilt – und ich möchte das ganz offen sagen, damit Sie dieses Angebot wirklich kennen und auch wahrnehmen, wenn es nötig ist: Wenn Sie Hilfe brauchen, werden Ihre Kinder betreut. Das kann neben beruflichen Gründen auch eine familiäre Überforderungssituation sein. Suchen Sie den vertrauensvollen Kontakt zu Ihrer Kita oder Kindertagespflegeperson! Sie und Ihre Kinder werden in dieser Situation nicht alleine gelassen", heißt es in einem Schreiben.

Den gesamten Brief des Ministerium lesen Sie hier