Handballfans des TUS N-Lübbeecke mit gemeinsamen Schal im KIZ Lübbecke.
  • Veranstaltungen

Rudelgucken im KIZ Lübbecke

Bei der Handball-Europameisterschaft vom 12. bis zum 28. Januar in Kroatien gilt es für die deutsche Nationalmannschaft, ihren Titel zu verteidigen. Im Wittekindshofer Kontakt- und Informationszentrum (KIZ) Lübbecke, Am Markt 20, wird das Team wieder kräftig angefeuert. Dort werden alle Spiele mit deutscher Beteiligung auf Großleinwand übertragen. Wer Lust hat auf Rudelgucken, ist dort genau richtig.

Anfeuern in großer Runde

"Das KIZ hat sich zu einem inklusiven Treffpunkt für Handballfans entwickelt. Auch Mitglieder des TuS-Fan-Clubs Red Devils sind bei den EM-Spielen dabei", sagt Ina Kottenbrink vom Wittekindshofer KIZ-Team. "Bei Handball-Spielen bieten wir immer leckere, belegte Baguettes an. Das ist auch bei der Europameisterschaft so", kündigt sie an. Doch viel mehr gehe es um das Mitfiebern und Anfeuern in der Gemeinschaft. Dann herrsche im KIZ immer eine besondere Atmosphäre.

Spiele am 13., 15. und 17. Januar

Das erste Spiel bestreitet das deutsche Team rund um Nationaltrainer Christian Prokop am Samstag, 13. Januar, um 17.15 Uhr gegen Montenegro. Es folgen Partien gegen Slowenien am Montag, 15. Januar, um 18.15 Uhr und gegen Mazedonien am Mittwoch, 17. Januar, um 18.15 Uhr. Die ersten drei jeder Gruppe, Deutschland spielt in Gruppe C, ziehen in die Hauptrunde ein. "Für Spiele, die außerhalb der regulären KIZ-Öffnungszeiten stattfinden, wie das Spiel gegen Slowenien am Montag, öffnen wir das KIZ natürlich", betont Ina Kottenbrink, die hofft, dass die "Bad Boys" ihren Titel verteidigen werden.