Selbst gebastelte Weihnachtskrippe mit Maria, Josef, Hirten und Jesuskind.
  • Veranstaltungen

Pause an der Krippe

Ein Termin jagt den anderen – auch oder gerade in der Adventszeit. Zur Pause an der Krippe laden die Tagesstrukturierenden Angebote (TSA) des Marthahauses vom 30. November bis zum 5. Januar ein. Der Krippenraum im zweiten Obergeschoss des Marthahauses (Zum Goldkreuz 1, 32549 Bad Oeynhausen-Volmerdingsen) hat montags bis freitags jeweils von 10 bis 15 Uhr geöffnet. Stimmungsvolles Licht und festliches Weihnachtsmusik erfüllen den Raum. Ein leckerer Weihnachtstee steht bereit. Mittendrin ist die Krippenlandschaft aufgebaut. Der Eintritt ist frei. Gäste mit und ohne Behinderung sind herzlich zu einem kurzen oder längeren Besuch herzlich willkommen.

Recycling-Kunst für TSA

Alle Figuren sind Handarbeit, ein Unikat und beschränkt auf das Wesentliche. Sie sind entstanden aus Gipsbinden und Recyclingmaterialien - vor allem leeren Plastikfläschchen von Sondennahrung, auf die in einigen Häusern auf dem Wittekindshofer Gründungsgelände viele Menschen angewiesen sind.

Die Idee für die Krippe hatte vor einigen Jahren Simone Lohoff, Mitarbeiterin der Tagesstrukturierenden Angebote im Marthahaus, um die Weihnachtsgeschichte zu veranschaulichen. Seitdem sind immer mehr Figuren, aber auch Häuser und eine ganze Landschaft entstanden. Verschiedene Szenen wurden für die Gottesdienste am Bescherungstag in der Turnhalle fotografiert. Auch die diesjährige Wittekindshofer Weihnachtskarte zeigt die Krippe aus dem Marthahaus.