Gruppenbild mit Angehörigen und Betreuern, die sich im Wittekindshofer Angehörigenbeirat engagieren.
  • Veranstaltungen

Jahresversammlung der Angehörigen und Betreuer

Michael Conty, ein in ganz Deutschland gefragter Experte für das neuen Bundesteilhabegesetzes (BTHG), ist Gastredner bei der Wittekindshofer Jahresversammlung der Angehörigen und rechtlichen Betreuerinnen und Betreuer, der Personen, die in den Kreisen Minden-Lübbecke und Herford Wittekindshofer Angebote nutzen. Die Jahresversammlung findet statt am Samstag, 28. April, um 10 Uhr in der Kapelle der Diakonischen Stiftung Wittekindshof in Bad Oeynhausen-Volmerdingsen (Kapellenweg 5).

Der Vorsitzende des Angehörigenbeirates (ABR), Lothar Klenner, betonte, dass zur diesjährigen Jahrestagung alle Personen herzlich willkommen seien, die sich für die zukünftige Entwicklung der Behindertenhilfe interessieren. Schwerpunktthema der Jahresversammlung ist das neue Bundesteilhabegesetz, das die Unterstützungsangebote für Menschen mit Behinderung grundsätzlich neu regelt. "Durch das Bundesteilhabegesetz sollen die persönliche Lebensplanung von Menschen mit Behinderung stärker berücksichtigt und die Hilfen für Menschen mit Behinderung aus der Sozialhilfe gelöst werden, was viele bisher als Diskriminierung erlebt haben", erklärte Klenner. Er betonte, dass das neue Gesetz auch viele Unsicherheiten insbesondere durch die bundesweite Vereinheitlichung der Leistungen verbunden sei.

Michael Conty und Prof. Dr. Dierk Starnitzke sind Gatsredner

Michael Conty, der Vorsitzende des Evangelischen Fachverbandes "Behindertenhilfe und Psychiatrie Rheinland-Westfalen-Lippe" und Geschäftsführer in den von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, wird über die "Konzeption des Bundesteilhabegesetzes - Verbindlichkeit, Chancen und die neue Rolle der Angehörigen, Betreuerinnen und Betreuer" sprechen. Vorstandssprecher Pfarrer Professor Dr. Dierk Starnitzke hat einen Bericht angekündigt unter der Überschrift: "Die Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes in der Diakonischen Stiftung Wittekindshof - zuverlässig, kompetent, in christlicher Verantwortung - wir sind bereit" angekündigt. Im Anschluss an die Vorträge stehen beide Referenten für Rückfragen zur Verfügung.

Sie sind ebenso wie die Mitglieder des Angehörigenbeirates, die Vorsitzende des Evangelischen Betreuungsvereins, Birgit Surmeier, und Mitarbeitende des Wittekindshofes nach dem Mittagsimbiss an Infoinsel für Gespräche anzutreffen.

Nach der Jahresversammlung sind alle Besucher zum Frühlingsfest auf dem nahegelegenen Wittekindshofer Dorfplatz eingeladen.