Zwei Frauen und ein Mann mit Erinnerungsbücher an Verstorben mit Frühlingsdeko.
  • Veranstaltungen

Hospizdienst sucht Ehrenamtliche

"Ich habe jetzt Zeit für Dich, ist die wichtigste Botschaft mit der die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schwer kranke Menschen besuchen", erklärt Diakon Michael Lilienkamp. Er koordiniert den ambulanten Wittekindshofer Hospizdienst, dessen Mitglieder schwerpunktmäßig, aber nicht ausschließlich, Menschen mit Behinderung am Lebensende begleiten. Für den fünften Befähigungs- und Ermutigungskurs zum Ehrenamt in der Hospizarbeit sucht Lilienkamp Frauen und Männer, die sich ehrenamtlich für schwer kranke Menschen engagieren wollen.

Keine Fachausbildung nötig, aber Bereitschaft zur Reflexion

"Eine Fachausbildung ist nicht erforderlich, wohl aber die Bereitschaft, sich mit den Themen Sterben, Tod und Trauer auseinander zu setzen und eigene Erfahrungen zu reflektieren. Gemeinsam werden wir eine Haltung entwickeln, um achtsam und respektvoll mit Menschen am Lebensende und ihren Angehörigen umzugehen", erklärt Lilienkamp, der im Hospizdienst mit jüngeren Erwachsenen ebenso wie mit Rentnerinnen und Rentnern arbeitet. Die Teilnahme am Befähigungs- und Ermutigungskurs ist kostenlos. Der neue Kurs für Ehrenamtliche in der Hospizarbeit beginnt am Freitag, 28. September. Anmeldungen und weitere Informationen bei: Diakon Michael Lilienkamp, Telefon (05734) 61-14 17 oder hospizdienstDYXV KEJIwittekindshofCZYW LFKJde.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung: "Gute Stunden am Lebensende ermöglichen" .