Der Kabarettist Rainer Schmidt, der von Geburt an keine Unterarme hat, macht eine Willkommensgeste mit geöffneten Armen.
  • Veranstaltungen

Däumchen drehen mit Rainer Schmidt

Sportlich und lustig wird es am Donnerstag, 21. Februar, in der Wittekindshofer Turnhalle: Der Kabarettist und ehemalige Profi-Tischtennisspieler Rainer Schmidt kommt auf Einladung der Diakonischen Brüder- und Schwesternschaft Wittekindshof um 18 Uhr mit seinem Programm "Däumchen drehen - keine Hände, keine Langeweile". Zusätzlich zum Kabarettprogramm wird Schmidt sein sportliches Können an der Platte eindrücklich vorführen.

Rainer Schmidt wurde 1965 geboren. Ohne Unterarme und mit einem verkürzten rechten Oberschenkel. Im Alter von 12 Jahren beginnt Schmidt, Tischtennis zu spielen, tritt mit seinem Cousin in einen Tischtennisverein ein. Er wird mehrfach Deutscher Meister und mehrfach Paralympics-Sieger. dienstältester deutscher Olympionike beendet.

Karten im Vorverkauf und an der Abendkasse

Es verspricht ein kurzweiliger Abend mit Rainer Schmidt in der Wittekindshofer Turnhalle zu werden. Karten zum Preis von 10 Euro im Vorverkauf gibt es in der Geschäftsstelle der Brüder- und Schwesternschaft Wittekindshof, Langenhagen 51, Bad Oeynhausen, Telefon (05734) 61-2461, oder in der Buchhandlung am Roseneck, Herforder Straße 1, Vlotho. An der Abendkasse kostet der Eintritt 15 Euro.