• Veranstaltungen

Aktionstag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

"Alle Menschen sollen miteinander einen schönen Tag haben und nicht aufgrund einer Behinderung ausgeschlossen werden", kündigt Felix Lehra, Bereichsleitung des Ambulant Unterstützten Wohnen in Löhne, an. Beim Aktionstag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am Freitag, 3. Mai, soll auf dem Britta-und-Ulrich-Findeisen-Platz in der Löhner Innenstadt, Alte Bünder Straße 6, ab 17 Uhr gemeinsam gefeiert werden. Der Kreis Herford richtet auch dieses Jahr den Tag aus, der in den Vorjahren in Herford und zuletzt in Bünde begangen wurde.

Vom Protesttag zum Aktionstag

"Der Protesttag wurde umbenannt in einen Aktionstag", erklärt Lehra. Unterschiedliche Gruppen nehmen in diesem Jahr an der Veranstaltung teil. Musik- und Tanzgruppen werden auftreten — allen voran die Gruppe Samba SoLe des Wittekindshofes, die zur Eröffnung der Feier aufspielen wird. Das bunte Bühnenprogramm von und mit Menschen mit Behinderung wird durch Gastronomie- und Informationsstände, Kinderschminken oder auch einem Rollstuhl-Parcours ergänzt. Auch Selbsthilfegruppen werden eigene Stände anbieten. Die Betriebsstätte Ulenburg der Wittekindshofer Werkstätten wird gemeinsam mit den Herforder Werkstätten (Lebenshilfe) einen Stand auf dem Findeisen-Platz haben. Bis 20 Uhr wollen die Teilnehmenden gemeinsam feiern. Bei gutem Wetter auf dem Findeisen-Platz vor der Werretalhalle, bei schlechterem Wetter in der Werretalhalle.

Veranstaltungsort

Britta-und-Ulrich-Findeisen-Platz, Alte Bünder Straße 6, 32584 Löhne