• Meldung

Wittekindshofer Kalender im neuen Format

„Da brauche ich keine Tapete mehr”, war der Kommentar von Horst Maas aus Löhne, als er den Wittekindshofer Kalender „Momente 2016“ zum ersten Mal gesehen hat. Das Großformat DIN A2 springt ins Auge. Aber das ist nur eine Neuerung. Erstmals werden Fotos von Jürgen Escher gezeigt. Der Fotograf aus Herford ist für Hilfsorganisationen weltweit in Krisengebieten unterwegs. Wenn er in seiner Heimat ist, hält er auch Momente aus dem Alltag des Wittekindshofs fest. 13 Aufnahmen sind im Kalender zu sehen.

„Wortkünstler“ kommentieren

Bereichert werden die Fotos durch kurze Texte der „Wortkünstler“, eines kreativ-literarischen Angebotes des Kontakt- und Informationszentrums (KIZ) Volmerdingsen. Wöchentlich treffen sich acht Frauen und Männer im Alter von Mitte 20 bis knapp 90 Jahren. „Früher waren Monatssprüche aus der Bibel, Portraits und Interviews mit Menschen mit Behinderung im Kalender zu lesen. Jetzt lassen wir Menschen mit Behinderung selbst zu Wort kommen“, erklärt Nicole Gelhaus von der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit.

Der Kalender ist zum Preis von zehn Euro in den Wittekindshofer Kontakt- und Informationszentren (KIZ) in Lübbecke, Herne und Volmerdingsen, im KIZ Café SoLero in Bad Oeynhausen (Herforder Straße), Vlotho, Enger und Bünde, im Café Mittendrin in Hamm und im Café KLEE in Minden sowie im Werkstattladen (Sonnenbrede 18, Bad Oeynhausen-Volmerdingsen) erhältlich. Er kann auch gegen zusätzliche Gebühren bestellt werden unter Telefon (0 57 34) 61-11 39 oder per Mail an oeffentlichkeitsarbeit@wittekindshof.de.