Eine Gruppe Menschen vorm Stadion in Wattenscheid.
  • Meldung

Wittekindshof beim Derby der SG Wattenscheid

Der finanziell in Not geratene Verein SG Wattenscheid 09 hat Unterstützung vom Reviernachbarn FC Schalke 04 erhalten. Einnahmen eines Derbys im Lohrheidestadion gegen die benachbarten Schalker sollte die klammen Kassen der SG wieder füllen. Und da Wattenscheid selbst Nachbarschaftshilfe erhalten hat, hat der Verein dasselbe getan und spontan Kinder und Jugendliche mit Behinderung zum Spiel eingeladen, die von der Diakonischen Stiftung Wittekindshof unterstützt werden.

13 Tribünenplätze für junge Fans

"Schalke greift uns unter die Arme, da wollen wir Euch unterstützen und ermöglichen, dass ihr euch das Spiel angucken könnt. Fußball verbindet", hatte Helmut Hoffmann, Vorsitzender des Ehrenrates und Sponsoringmann der SG Wattenscheid 09, angekündigt und 13 Tribünenplätze zum Kick gegen Schalke versprochen.

Wie dieses Versprechen angekommen, und wie das Derby am Ende verlaufen ist, lesen Sie in unserer Pressemitteilung Nachbarn helfen Nachbarn.