Eine Saxpophonistin im hellen Lichtkegel während die Big Band durch die Lasershow blau erscheint.
Der inklusive Chor Nordumgehung aus dem Berufsbildungswerk Wittekindshof beim Konzert in der Erlöserkirche.
Big Band beim Kirchenkonzert mit kleinem Engel.
Volmser Blechreiz in Big Band Besetzung beim Konzert in der Wittekindshofer Erlöserkirche.
Blechbläser in Nahaufnahme beim Konzert des Volmser Blechreizes.
Rockgittarristen und Conny Stern am E-Piano vor der großen Weihnachtskrippe.
  • Meldung

Weihnachtskonzert von Blechreiz and friends

Es war das neunte Weihnachtskonzert des Volmser Blechreizes in der Erlöserkirche auf dem Wittekindshofer Gründungsgelände in Bad Oeynhausen-Volmerdingsen. Auch in diesem Jahr hatten sich die Musiker und das Team um Andreas Jürgensmeyer viel Neues einfallen lassen für das inklusive Publikum. Über 300 Gäste vom Grundschulkind bis zum Senior waren gekommen: Menschen mit schwerer Mehrfachbehhinderung aus den Wittekindshofer Wohnhäusern ebenso wie Nachbarn aus dem Dorf und den umliegenden Gemeinden.

Der Volmser Blechreiz spielte in Big-Band-Besetzung. Stundenlang hatte das Technik-Team unzählige Scheinwerfer und Lichteffekte in der Kirche installiert und per Computer eine aufwändige Lasershow programmiert. Die Big Band begeisterte vom ersten Stück an. Als Gastgruppe trat der Chor "Nordumgebung" aus dem Wittekindshofer Berufsbildungswerk auf. Das Musikprogramm war vielfältig mit Jazz, Rock, Soul, Ballettsuiten, Musicalmelodien und einer Ballade.

Für Spannung sorgte ein kleiner Engel, der mehrfach im Konzertablauf dem Publikum freundlich zuwinkte und schnell wieder verschwand. Bei den letzten Liedern stand Jette als strahlender Engel neben ihrer Mutter zwischen den Saxophonistinnen und spielte Klangstäbe.

Mehr vom Konzert lesen und sehen Sie in der Pressemitteilung: "Lasershow, kleiner Engel und große Musikvielfalt".