Ein Mann sitzt lächelnd auf einem roten Fahrrad.
Ein Mann fährt auf einem roten Dreihrad für Erwachsene.
  • Meldung

Neues Rad mobilisiert

Zu allererst hat Manfred Heider eine Klingel mit FC-Bayern-München-Emblem am Fahrrad angebracht. "Das ist mein Lieblingsfußballverein", sagt der 52-Jährige. Er ist in den Wittekindshofer Werkstätten beschäftigt und fährt täglich mit dem Rad zur Betriebsstätte MeHoTec an der Dornenbreite in Bad Oeynhausen. "Außer es schneit oder ist glatt im Winter. Ein bisschen Wind und Regen machen mir nichts aus, dann fahre ich trotzdem", sagt Heider. Umso mehr freut er sich über das neue E-Bike, das für Menschen angeschafft wurde, die die Wittekindshofer Wohnangebote in einem der Geschäftsbereiche in Bad Oeynhausen nutzen.

Knapp 4000 Euro Spendengelder sind in die Anschaffung des Dreirads für Erwachsene geflossen, das durch seinen stabilen Rahmen mehr Sicherheit im Straßenverkehr bietet. Und dank der elektrischen Unterstützung sind auch die Steigungen in und um Volmerdingsen kein Problem mehr. Ein Teil der Spenden stammt dabei von Bikern aus OWL, die im vergangenen Jahr eine Helmsammlung gestartet hatten.

Nun konnte das Rad angeschafft werden, auf das Manfred Heider und andere Menschen, die die Angebote des Wittekindshofes nutzen, schon lange gewartet hatten. "Kurz nach meinem Geburtstag im März war es da", verrät er. "Das hat mich sehr gefreut und ich möchte allen, die gespendet haben, danken!" Mittlerweile habe er schon genug Zeit gefunden, das Rad auszutesten. "Ich nutze es auch für Radtouren oder wenn ich Einkaufen fahre." Immer dabei: Schutzhelm und Warnweste. "Damit andere mich auch gut sehen können."