Gruppenbild mit fünf Einschulungskindern vor der Schule Wittekindshof.
  • Meldung

Neue I-Dötze an der Föderschule begrüßt

Mit einer besonderen Begrüßungsandacht wurden die I-Dötze der Schule Wittekindshof in Bad Oeynhausen an ihrem ersten Schultag empfangen. Ältere Schülerinnen und Schüler hatten gemeinsam mit Lehrkräften kurze Anspiele vorbereitet, die deutlich machten, dass jeder Mensch ein Schatz ist und von Gott geliebt wird. Zusätzlich wurde jedes neue Schulkind mit einem personalisierten Lied willkommen geheißen und konnte selbst oder mit Unterstützung der Eltern ein Foto von sich an die Klassenwand kleben. Nach der Begrüßung machten sie Bekanntschaft mit ihren neuen Mitschülern und erkundeten die Klassenräume.

Ausgestattet mit neuen Tornistern, bunten Schultüten und sogar passenden Ballons waren die Jungen und Mädchen in Begleitung ihrer Eltern und Angehörigen nach Volmerdingsen gekommen. Je nach individueller Entwicklung und Bedürfnissen wurden die neuen Schülerinnen und Schüler einer der vier Unterstufen- oder einer Förderklasse zugeordnet. Alle Klassen werden jahrgangsübergreifend unterrichtet. Ein Kind besucht eine der beiden Kooperationsklassen in der Grundschule in Volmerdingsen. Ihre Lehrer und Lehrerinnen hatten die I-Dötze schon bei einem vorherigen Besuch kennengelernt.

Die Schule Wittekindshof ist die Förderschule der Diakonischen Stiftung Wittekindshof für den Kreis Minden-Lübbecke mit Förderschwerpunkt geistige sowie körperliche und motorische Entwicklung.

Das sind die I-Dötze 2018 der Schule Wittekindshof:

Arion Arjdini, Orlando Berg, Emma-Lieselotte Fülle, David Giesselmann, Aishe Kagramova und Fabian Räder.