Ein Mann lacht.
Eine Frau lacht.
Ein Mann lacht
  • Meldung

Mit Witz und Video: Der neue Durchblick ist da

Der neue Durchblick ist da und beweist Humor. Das ist nämlich das Schwerpunktthema der aktuellen Ausgabe.

Darf man über Menschen mit Behinderung Witze machen? Eine Antwort darauf liefert das Interview mit Cartoonist Phil Hubbe. Der Magdeburger setzt sich in seinen Zeichnungen humorvoll mit Behinderungen und Krankheiten auseinander und liefert einige Cartoons für diese Ausgabe. Auch die Titelseite ziert eine seiner Zeichnungen, die sich immer wieder mit den alltäglichen Barrieren auseinandersetzen, die Menschen mit Behinderung begegnen. "Ich will nicht über die Menschen lachen, sondern mit ihnen", sagt Hubbe.

"Behindert - so what (na und)?!" ist das Motto des inklusiven Social-Media-Team der Evangelischen Stiftung Hephata aus Mönchengladbach. Die Mitglieder beschäftigen sich in ihren Youtube-Videos mit diesem und anderen Themen und verraten im Interview, über welche Behindertenwitze sie gerne lachen. 

So funktionieren Sprachcomputer

Gemeinsames Lachen ist indes in der Unterstützten Kommunikation sehr wichtig, wie Annika Lange-Kniep vom Wittekindshofer Büro für Leichte Sprache verrät. Im Video erklärt sie, wie ein Sprachcomputer funktioniert, und wie Nutzerinnen und Nutzer auf den sogenannten Talkern Witze abspielen können.

Hier gibt es das Magazin:

Der Durchblick steht als Download zur Verfügung und kann kostenlos über folgende E-Mail-Adresse bestellt werden: infoDYXV KEJIwittekindshofCZYW LFKJde.