Eine Gruppe von Menschen sitzt in einem Golfcart, das einen Weg entlangfährt
  • Meldung

Mit dem Golfcart zum Supermarkt

In Löhne ist neuerdings ein ganz besonderes Gefährt auf den Straßen unterwegs: Das Golfmobil, das sonst nur für den gleichnamigen Sport genutzt wurde, gehört zum Team der Tagestrukturierenden Angebote (TSA) der Diakonischen Stiftung Wittekindshof. Es wurde angeschafft, um älteren Menschen weiterhin die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Heißt in die Praxis übersetzt: Ausflüge in die nähere Umgebung sind genauso möglich wie ein schneller Besuch des Supermarkts.

Transportmittel für mehrere Menschen

"Unsere Damen und Herren werden immer älter. Viele sind nicht mehr gut zu Fuß. Wir Mitarbeitenden haben deshalb nach einer Möglichkeit gesucht, möglichst viele Menschen gleichzeitig mitnehmen zu können", erklärt Markus Schütte, der seit mehr als 18 Jahren in der TSA an der Weihestraße tätig ist. Mit Fahrer und Begleitung können nun vier Menschen mit Behinderung, die in den Häusern Weihe oder Wilm leben, an Aktivitäten teilnehmen.

Mehr zur Anschaffung des Golfcarts und den damit verbundenen Möglichkeiten erfahren Sie in unserer Pressemitteilung Mit dem Golfcart an die Werre.