Ein Mädchen steht in einem Klassenraum und tippt auf ihrem Talker.
  • Meldung

Lernen und Kommunikation fördern

Nele Rehm spricht wenig mit Worten, ist aber eine wissbegierige Schülerin und hat einiges zu erzählen. Sie hat gelernt, mit Gebärden, Symbolen und einem Sprach-Computer zu sprechen und zu lernen. Sie hat in ihrer bisherigen Schulzeit große Lernfortschritte erzielt, die ohne die gezielte und individuelle Kommunikations-Unterstützung so nicht möglich gewesen wären.

Nicht alle Kommunikationsmittel werden finanziert

Nele hatte Glück. Ihre Eltern konnten ihr einen für sie persönlich eingerichteten Talker kaufen, den die Schule nicht in dieser Form hätte finanzieren können. Mehr als die Hälfte der Schülerinnen und Schüler in der Schule Wittekindshof können ihre Gedanken und Wünsche nicht oder nur eingeschränkt mit Worten äußern. Mit Hilfe solcher Hilfsmittel könnten sie sich deutlich verständlicher mitteilen, am Unterricht teilnehmen und viel besser lernen.

Persönliche Lernerfolge möglich machen

Um auch diesen Schülerinnen und Schülern mehr persönliche Lernerfolge und die Teilhabe an der Klassengemeinschaft zu ermöglichen, sind individuell angepasste Kommunikations- und Lern-Mittel notwendig. Sie sind jedoch nur zum Teil über staatliche Förderung zu finanzieren. Ihre Spende ist ein Beitrag dazu, dass der Wunsch zu lernen und sich mitzuteilen und damit selbstständig das eigene Leben zu gestalten, noch besser gefördert und unterstützt werden kann.

Helfen Sie uns mit Ihrer Spende!