• Meldung

KIZ Lübbecke feiert zehnjähriges Bestehen

Café, Treffpunkt, Anlauf- und Beratungsstelle oder einfach ein Ort, wo Menschen mit und ohne Behinderung ihre Freizeit verbringen können: Das Wittekindshofer Kontakt- und Informationszentrum (KIZ) in Lübbecke ist vieles und orientiert sich immer an den Bedürfnissen und Wünschen der Gäste. Zehn Jahre ist es her, dass das KIZ Am Markt 20 eröffnet worden ist — das wurde jetzt mit einer Festwoche und Aktionen gefeiert.

Ganz zu Beginn sollte das KIZ zunächst Anlaufstelle für Frauen und Männer mit Behinderung sein. "Wir wollten der Vereinsamung entgegenwirken", erinnert sich der heutige Bereichsleiter André Isbrandt. Schnell habe dann auch der inklusive Gedanke im Mittelpunkt gestanden. "Damals unterstützte der Wittekindshof weniger als zehn Männer und Frauen mit Behinderung ambulant, die in einer eigenen Wohnung in Lübbecke lebten. Heute sind es fast 50", so Isbrandt. Das KIZ sei Begegnungsstätte für alle Menschen geworden. Ein Ort, an dem man mit Rat und Tat zur Seite stehe.

Mehr zu den Feierlichkeiten und zur Geschichte des KIZ erfahren Sie in unserer Pressemitteilung Begegnung, Bildung und Begleitung.