• Meldung

Hunderte feiern bei Let's Dance

Hunderte Männer und Frauen mit und ohne Behinderung haben wieder eine grandiose Party im Bürgerhaus Espelkamp gefeiert: Zum zwölften Mal wurde dort die inklusive Disco "Let's Dance" veranstaltet. 

19 Uhr: Der Einlass beginnt. Vor dem Bürgerhaus hat sich bereits eine Schlange gebildet. Langsam treten die ersten ein. Als das DJ-Team Moviestar aus Melle die ersten Partyklassiker spielt, füllt sich die Tanzfläche plötzlich ganz schnell. Innerhalb von Minuten ist die Stimmung auf dem Maximum. Es wird auf der Bühne getanzt, sich abgeklatscht und in den Armen gelegen. "Geile Party", sagt David Gruhn, der sich am Eingang ein passendes "Let's-Dance-T-Shirt" gekauft hat.

Polonaise mit Schlager-Star

Als Schlager-Star Sebastian von Mletzko, der bereits Schirmherr Dr. Landrat Ralf Niermann und die stellvertretende Bürgermeisterin von Espelkamp, Gisela Vorwerk, begrüßt hatte, die Meute noch einmal richtig anheizt und seine Lieder mit Gästen auf der Bühne singt, brennt die Luft. Es folgen Autogramme, Selfies und nach weiteren Songs eine Polonaise durchs Bürgerhaus. Das DJ-Team spielt ein Partytrack nach dem anderen und hält die Stimmung oben.

"Es ist wieder eine super Stimmung", freut sich Geschäftsbereichsleiter Burkhard Hielscher, der sich auch gerne auf der Party blicken lässt. Vor der Tür wird nicht nur frische Luft geschnappt, sondern auch gequatscht. Oder verquatscht? Denn es kursieren schon Gerüchte über den nächsten Termin für die 13. Auflage von "Let's Dance"...

Organisiert von sechs Sozialträgern

Let's Dance wurde wie in den Vorjahren von sechs großen Sozialträgern aus dem Kreis Minden-Lübbecke, der Lebenshilfe Lübbecke, dem Ludwig-Steil-Hof, der Lebenshilfe Minden, Lebenshilfe Wohnen NRW, von Die Diakonie Lübbecke und der Diakonischen Stiftung Wittekindshof veranstaltet. Die Schirmherrschaft hatte erneut Landrat Dr. Ralf Niermann übernommen.