Portraitbild eines Mannes vor einem dicken Baumstamm.
  • Meldung

Glauben im Berufsalltag leben

Jörg Bomers aus Ahaus feiert heute sein 25-jähriges Dienstjubiläum im Gronauer Annaheim. Er ist Erzieher mit Schwerpunkt Heilpädagogik und wurde nach einer diakonisch-theologischen Grundausbildung als Diakonischer Mitarbeiter der Brüder- und Schwesternschaft für seinen Dienst gesegnet. Bomers arbeitet in einem Wohngruppenverbund für 23 Frauen und Männer mit geistiger und mehrfacher Behinderung, der sich in den letzten Jahren neben umfassender Pflege auf die Begleitung von Menschen mit Autismusspektrum Störungen spezialisiert hat.

Was den Dienst bereichert

Der Jubilar erlebt die Zusammenarbeit mit jungen Mitarbeitenden und Auszubildenden als Bereicherung: "Sie bringen viele neue Ideen mit und stellen uns Fragen, durch die wir unsere Perspektive immer wieder ändern und unseren Alltag kritisch reflektieren müssen", erklärt Bomers. ERr schätzt es, im Berufsalltag über den Glauben und der daraus resultierenden Haltung ins Gespräch zu kommen und christliche Wertvorstellungen im Alltag zu leben. Deswegen freut er sich, dass er als gewähltes Mitglied dem Leitungskreis West der Brüder- und Schwesternschaft Wittekindshof angehört, der sich für die Pflege der Spiritualität, Kontakte zu den örtlichen Kirchengemeinden und seelsorgerliche Begleitung einsetzt.

Weitere Informationen entnhemen Sie bitet der Pressemitteilung: "Dienstjubiläum im Gronauer Annaheim".