Die Ansicht der neuen Broschüre in Leichter Sprache zum Gesamtplanverfahren.
Leichte Sprache ist: Aus Leichte Sprache einschaltenLeichte Sprache einschalten
  • Meldung

Gesamtplanverfahren in Leichter Sprache erklärt

Mit dem Bundesteilhabegesetz (BTHG) wird auch das neue Gesamtplanverfahren eingeführt. Ein Verfahren, das nicht selbsterklärend ist. Der Wittekindshof hat auf 20 Seiten und in Leichter Sprache die wichtigsten Informationen zusammengefasst.

Verfahren wird in sechs Schritten erklärt

Im Gesamtplanverfahren werden alle erforderlichen Bedarfe in einem Gespräch erfasst und die einzelnen Teilhabeleistungen entschieden. Hier werden alle wesentlichen Fragen und Wünsche des Klienten festgestellt: Wie möchte ich wohnen? Was möchte ich tagsüber tun? Wobei wünsche ich mir Unterstützung? Eine gute Vorbereitung ist auf das Gespräch wesentlich. Die Broschüre erklärt das neue Verfahren in sechs Schritten. Von der ersten Beratung über das Gespräch bis hin zum Leistungsbescheid. Sie können die Broschüre in unserem Downloadbereich als pdf herunterladen. Einen Erklärfilm zum Gesamptlanverfahren finden Sie auf unserem Youtube-Kanal. Die Kolleginnen und Kollegen des Zentralen Sozialdienstes stehen Menschen mit Behinderung, deren Angehörigen und Betreuenden gerne beratend zur Seite.