Frauen sitzen am Tisch und basteln Grußkarten. Zwei Politiker gucken ihnen über die Schulter.
  • Meldung

Diese Menschen verschenken Zeit

"Das Lächeln und die Freude der Menschen sind mir eigentlich schon genug Dank", sagt Jamie Lander. Die 19-Jährige engagiert sich ehrenamtlich im Kontakt- und Informationszentrum (KIZ) Volmerdingsen. Heute bastelt sie mit Frauen und Männern mit Behinderung im Seniorenalter Grußkarten. Etwa 400 Leute engagieren sich regelmäßig für die Diakonische Stiftung Wittekindshof. "Der klassische Ehrenamtliche ist 50 Jahre und älter", sagt Sandra Pollex von der Wittekindshofer Ehrenamtszentrale. Jamie Lander fällt da mit ihren 19 Jahren etwas aus dem Raster. Sie ist über ihre Mutter Tanja Lander, die im KIZ Volmerdingsen arbeitet, an ihr jetziges Ehrenamt herangeführt worden. "Sie hat mich einfach mal mitgenommen. Und jetzt komme ich immer mal wieder, wenn es bei mir zeitlich passt", sagt die junge Frau. Die Arbeit und Projekte mit den Menschen machten ihr einfach Spaß.

Vorlieben und Wünsche werden berücksichtigt

"Viele Menschen haben Zeit und Lust sich einzubringen. Wenn jemand zu uns kommt, fragen wir nach Vorlieben und Wünschen. Kocht jemand gern, kann er oder sie super ein Kochangebot hier im KIZ anbieten. Geht jemand gern spazieren, haben wir viele Menschen, die wir unterstützen, die dies auch tun. Wir in der Ehrenamtszentrale versuchen immer ein peferktes Match zu finden. Jeder soll das machen, was zu ihm passt und ihm Freude bereitet", sagt Pollex, die feste Ansprechpartnerin für die Ehrenamtler ist. Ehrenamt beim Wittekindshof sei eine reine Zeitspende. Die Engagierten seien versichert und können Fahrtkosten beantragen, wenn sie mit dem Privatwagen unterwegs waren.

Freie Plätze für Freiwilliges Soziales Jahr

Zusätzlich zu den etwa 400 Ehrenamtlern, die sich regelmäßig oder auch nur punktuell einbringen, kommen derzeit 28 Frauen und Männer, die ein Freiwilliges Soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst beim Wittekindshof absolvieren. "Wir haben aber 70 Einsatzstellen in der Stiftung und würden uns freuen, mehr junge Menschen für die Arbeit bei uns zu gewinnen", sagt Pollex. Wer Interesse hat, ein Quentchen seiner freien Zeit für Menschen mit Behinderung zu spenden, kann sich an Sandra Pollex unter Tel. (05734) 61-24 67 oder per E-Mail an folgende Adresse wenden: freiwilligendienste@wittekindshof.de.