Eine Gruppe Schüler blickt auf zwei Politiker.
  • Meldung

Berufskolleg bildet Fachkräfte aus

"Heilerziehungspfleger sind vielgefragte Fachkräfte", sagt Elke Ruthenkolk, Ressortleiterin für Personal und Bildung der Diakonischen Stiftung Wittekindshofes. Davon haben sich die Mitglieder des Landtages (MdL) Angela Lück (SPD) und Stephen Paul (FDP) ein Bild gemacht. Zusätzlich haben sie mit Auszubildenden der Heilerziehungspflege den Austausch gesucht.

Regionale Ausbildungsverantwortung

Das Berufskolleg des Wittekindshofes bildet als Schule in freier Trägerschaft Heilerziehungspfleger, Erzieher, Sozialassistenten (mit dem Schwerpunkt Heilerziehung), Fachkräfte für Arbeits- und Berufsförderung (Schwerpunkt Heilerziehung) sowie Sozialmanager aus. "Insgesamt schließen jedes Jahr 110 zukünftige Fachkräfte ihre Ausbildung an unserem Berufskolleg ab", sagte Schulleiter Uwe Vogelpohl. Etwa 40 Absolventen übernimmt der Wittekindshof jährlich nach ihrer Ausbildung, der Rest steht dem allgemeinen Arbeitsmarkt zur Verfügung. "Wir zeigen damit regional unsere Ausbildungsverantwortung und bilden dringend benötigte Fachkräfte aus."

Im Vorfeld des Politikerbesuchs haben sich die Schülerinnen und Schüler über die aktuellen Standpunkte und Parteiprogramm der jeweiligen Fraktionen informiert. Themen des Gesprächs waren bezahlbarer Wohnraum, auch für Menschen mit Behinderung, und die Vergleichbarkeit der Ausbildungen zwischen den Bundesländern.

Bewerben Sie sich jetzt!

Das Evangelische Berufskolleg Wittekindshof nimmt ab sofort für das Schuljahr 2019/2020 Bewerbungen an. Die Ausbildungsberufe sind Erzieher/-in, Sozialassistent/-in mit dem Schwerpunkt Heilerziehung, Heilerziehungspfler/-in. Außerdem werden die Weiterbildungen und Aufbaubildungsgänge Geprüfte Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung (GeFAB) mit Sozialassistenz Schwerpunkt Heilerziehung sowie Sozialmanagement angeboten. Interessierte können sich schriftlich oder online bewerben. Die Bildungsgangleitungen stehen zudem gerne für eine persönliche Beratung zur Verfügung. Die Vermittlung erfolgt über das Sekretariat des Berufskollegs, Telefon (05734) 61-22 28 oder -22 29.