Verantwortliche Männer und Frauen mit Kinder auf der Baustelle für die neue Kita.
  • Meldung

Baubeginn für zweite Kita in Gronau

Die Bodenarbeiten für die zweite Wittekindshofer Kindertagesstätte (Kita) in Gronau sind abgeschlossen. "Zurzeit entsteht das Fundament, bis Ende des Jahres soll der zweigeschossige Rohbau weitgehend fertig sein", berichtete Architekt Bernd Niehoff, von der Gronauer Firma HOFF und Partner, die das neue Kita-Gebäude für 55 Kinder bauen lässt und später langfristig an den Wittekindshof vermieten wird.

Milou, Frieda, Azra, Arda und Meyra hatten an der Baustelle kein Interesse. Die zwei bis Vierjährigen haben lieber sofort geschaufelt und den bunten Plastiklaster beladen. Noch besuchen sie die Kitagruppen im ehemaligen GROW in der Herzogstraße. Nach den Sommerferien können sie in die neue Kita an der Volker-Grabkowsky-Straße in Gronau direkt neben der Lindenschule wechseln. Für die neue Kita entsteht ein zweigeschossiger barrierefreier Flachdachbau mit Aufzug. Im Erdgeschoss wird Platz für zwei Gruppen, das Kinderrestaurant und das Leitungsbüro sein. Im Obergeschoss werden die Räume für die dritte Gruppe und der große Mehrzweckraum entstehen.

Modellprojekt zum Übergang Kita Schule

Zusammen mit der direkt benachbarten Lindenschule ist ein Modellprojekt geplant, um den Übergang von der Kita in die Schule vor allem für Kinder mit besonderem Förderbedarf fließend zu gestalten: "Uns geht es darum, dass Kita, Schule, die Über-Mittags- und Nachmittagsbetreuung Hand in Hand arbeiten. Für Kinder und Eltern ist der Schulanfang ein großer Entwicklungsschritt. Um die damit verbundenen Veränderungen nicht als Bruch zu erleben, sind Strukturen nötig, die Sicherheit schaffen", ist Ressortleiter Breder Breder überzeugt.

Kita-Anmeldungen

Weitere Informationen und Anmeldungen für die neue Kita sind möglich in der Wittekindshofer Verwaltung, montags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr sowie freitags von 9 bis 13 Uhr unter Telefon: 02562/ 916-100.