Porträtfoto von einer Frau, die schon lange für den Wittekindshof arbeitet.
Jubilarin: Jutta Bartelheimer arbeitet seit einem Vierteljahrhundert in der Diakonischen Stiftung Wittekindshof.
  • Meldung

25 Jahre dabei: Jubilarin Jutta Bartelheimer

Sie begann als gelernte Bekleidungsfertigerin in der Textilbranche – und wechselte schließlich zur Diakonischen Stiftung Wittekindshof, um als Hauswirtschaftkraft zu arbeiten. Nun feiert Jutta Bartelheimer aus Hüllhorst ihr 25-jähriges Dienstjubiläum. Als Begründung für ihre damalige Entscheidung erklärt sie heute, dass es zwei gewichtige Argumente gegeben habe: "Ich wollte einen sicheren Arbeitsplatz und mehr mit Menschen arbeiten."

Noch näher am Menschen

Seit einem viertel Jahrhundert ist die Hüllhorsterin nun im Haus Friedenshöhe tätig, einem Wohnhaus für Menschen mit Behinderung. Als Hauswirtschaftskraft war sie für die Sauberkeit zuständig und hat Bewohnerinnen und Bewohner das Frühstück gemacht. Seit einem Jahr ist Jutta Bartelheimer nun als Präsenzkraft im Gruppendienst aktiv. „Jetzt bin ich noch näher am Menschen", sagt die Jubilarin. Genau das habe sie gewollt.  Was sie an ihrem Job noch schätzt, und wobei sie die Bewohner im Haus Friedenshöhe unterstützt, erfahren Sie in unserer Pressemitteilung "Noch näher am Menschen".